TV-Moderatorin

Anne Will und Ehefrau Miriam Meckel trennen sich: Traurige Nachricht vom Vorzeige-Paar

Anne Will und Miriam Meckel verkündeten in einem kurzen Statement eine traurige Nachricht: Das Paar hat sich getrennt. Noch vor drei Jahren hatten die beiden Frauen Ja zueinander gesagt.

  • TV-Moderatorin Anne Will (ARD) und Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel haben sich getrennt. 
  • In einem kurzen Statement bat das Ehepaar, seine Privatsphäre zu schützen.
  • Vor gut drei Jahren hatten die beiden Frauen geheiratet.

München - Erst vor etwas mehr als drei Jahren haben TV-Moderatorin Anne Will (53) und Miriam Meckel (52) mit einer eingetragenen Lebenspartnerschaft ihre Liebe besiegelt. Die beiden erfolgreichen Frauen galten als lesbisches Vorzeigepaar - doch jetzt verkündeten sie: „Wir haben uns getrennt.“ 

Das teilten die beiden Frauen am Montag in einer Erklärung mit, die unter anderem der Nachrichtenagentur dpa vorlag. Darüber hinaus schrieb das langjährige Paar lediglich: „Weiteres werden wir hierzu nicht erklären und bitten, unsere Privatsphäre zu achten.“ Unterzeichnet sind die Sätze mit beiden Namen: Anne Will und Miriam Meckel. Den Zeitpunkt oder den Grund der Trennung ließen sie offen.

Trennung bei TV-Moderatorin Anne Will und Ehefrau Miriam Meckel: Ende einer langjährigen Beziehung

Die ARD-Talkerin und die Kommunikationswissenschaftlerin, die gleichzeitig Verlegerin des Magazins „Ada“ ist, galten seit Jahren als prominentes lesbisches Paar. Anne Will hatte im Jahr 2007 öffentlich gemacht, dass sie mit Miriam Meckel, die an der Universität St. Gallen als Direktorin am Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement arbeitet, seit längerem zusammen ist. Am 19. August 2016 gingen die beiden in Düsseldorf eine eingetragene Lebenspartnerschaft ein. 

ARD-Talkshow „Anne Will“: Erfolgsgarant im Ersten

Anne Will ist eine der bekanntesten Journalistinnen Deutschlands. Mit ihrem Polit-Talk „Anne Will“ beschert sie der ARD regelmäßig Top-Einschaltquoten. Seit 2016 ist „Anne Will“ die meistgesehene Talksendung im deutschen TV. 2017 und 2018 hatte der ARD-Talk durchschnittlich 4,1 und 3,4 Millionen Zuschauer. 

Anne Will und Miriam Meckel galten als das Frauen-Paar der Medienbranche. Die beiden verstanden es ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Miriam Meckel war den meisten Deutschen als Lebenspartnerin von TV-Moderatorin Anne Will bekannt. Dabei moderierte Miriam Meckel von 2006 bis 2007 den Wirtschaftstalk „Miriam Meckel – Standpunkte“ im deutschen Nachrichtensender n-tv. Als Meckel ein Buch über ihren Burn-out „Brief an mein Leben“ (2010) veröffentlicht, zieht die Kommunikationswissenschaftlerin eine Analyse über ihr Leben. Über ihre Partnerin Anne Will gibt die Autorin jedoch kaum etwas preis. Mit ihrem autobiografischen Burn-out Buch löste Miriam Meckel eine Debatte aus.  

Am Sonntag diskutierte Anne Will mit ihren Gästen unter dem Motto „Halbzeit für die GroKo – viel erreicht, viel versäumt?“ über die große Koalition. Nun geht es bei Anne Will um die Frage: Klima vs. Wirtschaft.

In der Vorwoche war es in dem ARD-Talk ordentlich zur Sache gegangen: CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak und Juso-Chef Kevin Kühnert lieferten sich einen Schlagabtausch. Letzterer teilte außerdem heftig gegen Angela Merkel aus. Wiederum eine Woche zuvor stand „Anne Will“ ganz im Zeichen der Thüringen-Wahl.

In Ihrer Talksendung am ersten Adventssonntag diskutierte Will über die Zukunft der GroKo - unter anderem mit den SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken sowie dem stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Armin Laschet.

spl/ml/dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Rolf Vennenbernd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare