Die Infos zur Show

Shopping Queen mit Guido Maria Kretschmer: Alle Infos zur beliebten TV-Show

"Shopping Queen" auf Vox mit Juror Guido Maria Kretschmer.
+
"Shopping Queen" auf Vox mit Juror Guido Maria Kretschmer.

"Shopping Queen" mit Guido Maria Kretschmer gehört zu den Erfolgsserien auf Vox: Mehr als 1500 Folgen wurden bereits produziert. Lesen Sie alles Wissenswerte rund um die Shopping-Show.

  • "Shopping Queen" mit Designer Guido Maria Kretschmer als Juror und Moderator
  • Seit 2012 wird die Sendung auf Vox ausgestrahlt
  • Moderator Thorsten Schorn (1Live) kommentiert aus dem Off

"Dieses Kleid tut nichts für sie" – wer mit diesem Satz etwas anfangen kann, der kennt auch die TV-Show, aus der er stammt: "Shopping Queen". Seit über sieben Jahren bewertet Designer Guido Maria Kretschmer die Outfits der Teilnehmerinnen – und hat damit eine große und treue Fangemeinde gewonnen.

Seit wann gibt es "Shopping Queen"?

"Shopping Queen" ging am 30. Januar 2012 auf dem Privatsender Vox an den Start. Nach den ersten 20 Folgen ging die Show kurz danach im April desselben Jahres direkt in die Verlängerung mit weiteren 160 Folgen. Seitdem ist "Shopping Queen" fester Bestandteil des Nachmittagsprogramms auf Vox.

Wann wird "Shopping Queen" im TV ausgestrahlt?

Von Beginn an wird "Shopping Queen" im Nachmittagsprogramm von Vox ausgestrahlt. Weitere Formate wie "Promi Shopping Queen" laufen meist sonntags zur Prime-Time um 20.15 Uhr. Eine reguläre Episode dauert in der Regel etwa 45 Minuten.

Erstausstrahlung von "Shopping Queen": Montag bis Freitag, 15 UhrWiederholung der kompletten Woche: samstags, ab 13 oder 14 Uhr"Promi Shopping Queen": sonntags, 20.15 Uhr

"Shopping Queen": Das Konzept der beliebten Vox-Show

Darum geht's: Bei der "Docutainment-Show" treten in der Regel pro Woche fünf Kandidatinnen aus einer Stadt gegeneinander an. Sie alle versuchen, die Shopping-Queen zu werden. Dafür bekommen sie in der Regel jeweils ein Budget von 500 Euro, mit dem sie Kleidung, Accessoires, Schuhe, Schmuck oder auch ein Styling bezahlen sollen. 

Guido Maria Kretschmer, Moderator und Juror von "Shopping Queen", gibt pro Woche ein Motto vor – zum Beispiel "Tolle Wolle – Sei mit deinem neuen Strickpullover der Hingucker!". Die Kandidatinnen sind der Reihe nach an einem der Wettkampftage an der Reihe und bekommen dann jeweils vier Stunden Zeit, um im Raum ihrer Heimatstadt auf Shoppingtour zu gehen. Sie sollen ein Outfit samt Styling erschaffen, welches das Motto erfüllt. Ein Kamerateam ist immer mit dabei.

Für die Einkäufe dürfen die Kandidatinnen von "Shopping Queen" eine "Shopping-Begleitung" mitnehmen – den Ehemann oder Freund, eine Freundin oder die Mutter zum Beispiel. Außerdem werden sie in dem pinken Bulli der Show zu den Geschäften gefahren. Die Konkurrentinnen dürfen sich so lange in der Wohnung der Teilnehmerin umsehen, wo in der Regel Snacks, Kuchen und auch Sekt bereitstehen. Dabei werden meist vor allem die Klamotten der Teilnehmerin unter die Lupe genommen.

Sind die vier Stunden abgelaufen, präsentiert die Kandidatin von "Shopping Queen" ihr Outfit den Konkurrentinnen. Diese bewerten dann auf einer Skala von null bis zehn, wie gut ihnen Kleidung und Styling gefallen und ob das Motto erfüllt ist. Am Ende reisen alle Teilnehmerinnen nach Berlin und werden im Showroom des Designers abschließend bewertet. Erst nach Guidos Punkten steht die Wochensiegerin endgültig fest, die 1000 Euro gewinnt. Es gab auch Folgen, in denen Sachpreise zu gewinnen waren – zum Beispiel Designer-Handtaschen.

Die Frauen werden während der gesamten Zeit von Kamerateams begleitet. Designer Guido Maria Kretschmer sieht sich die Bilder an und kommentiert die Shoppingtour – in Bezug auf die Outfits, aber auch auf das Verhalten der Teilnehmerinnen. Guidos charmante Art gehört zum Erfolgsrezept von "Shopping Queen".

Juror Guido Maria Kretschmer kommentiert die Outfits der Teilnehmerinnen von "Shopping Queen".

Vor Kurzem startete die Sendergruppe mit einem Lizenz-Format aus Südkorea: Bei der Musik-Show „I Can See Your Voice“ auf RTL müssen Promis talentierte Sänger von untalentierten Hochstaplern unterscheiden – alleine durch das Aussehen. Auf msl24.de erfahren Sie alles zu den Sendeterminen von „I Can See Your Voice" im Free-TV auf RTL und im Stream bei TVNOW.

Juror bei "Shopping Queen": Guido Maria Kretschmer

Er ist das Gesicht von "Shopping Queen": Guido Maria Kretschmer ist seit Beginn an Juror und Moderator der Sendung. Der Designer wurde in Münster geboren und verkaufte seine ersten Modestücke an einem kleinen Stand auf dem bekannten "Hippiemarkt" auf Ibiza. Dort entdeckte ihn der Sänger Udo Lindenberg, der für seine damalige Tour Brokatjacken bei Kretschmer orderte. 

Neben seinem Erfolg in der Modebranche absolviert der Designer auch immer wieder Fernsehauftritte, wie zum Beispiel als Juror bei "Das Supertalent" sowie in seiner Stammsendung "Shopping Queen", die ihren Erfolg wohl vor allem dem gebürtigen Münsteraner zu verdanken hat. Dieser hat die Verbindung in seine Heimat auch nicht verloren: Im Sommer 2018 trug sich Guido Maria Kretschmer in das goldene Buch der Stadt Warendorf ein, in dessen Stadtteil "Einen" er aufwuchs. 

Besonderer Besuch bei Promi "Shopping Queen"

Im selben Jahr, in dem "Shopping Queen" an den Start ging, wandelte Vox das Konzept leicht ab und erschuf die Show "Promi Shopping Queen". Wie der Name bereits verrät, treten hier nicht reguläre Teilnehmer gegeneinander an, sondern Prominente aus verschiedenen Bereichen – von Models über Schauspieler bis Influenzer. 

Die Show-Variante läuft in der Regel Sonntagabends um 20.15 Uhr, in unregelmäßigen Abständen und in Abwechslung mit den Shows "Das Perfekte Promi-Dinner" und "Grill den Henssler". Anders als beim Stammformat sind bei "Promi Shopping Queen" auch ab und an Männer unter den Kandidaten. Mitgemacht haben unter anderem folgende Stars:

  • Natascha Ochsenknecht
  • Giulia Siegel
  • Dolly Buster
  • Jenny Elvers
  • Ross Anthony
  • Paul Janke
  • Costa Cordalis
  • Dagi Bee
  • Daniela Katzenberger

Bei "Promi Shopping Queen" machen in der Regel statt fünf Kandidaten nur vier mit. Es wird etwa eine Folge pro Monat ausgestrahlt. Im Gegensatz zu "Shopping Queen" spendet der Sieger das Preisgeld für einen wohltätigen Zweck

Die Show wird im Promi-Format nicht Episode für Episode ausgestrahlt, sondern alle Shoppingtouren sind sonntags am Stück zu sehen. Zudem kommt es mitunter zu kuriosen Momenten. So sorgte zum Beispiel Patricia Blanco für einen Schock-Auftritt bei "Shopping Queen": Sie zeigte sich den Zuschauern nicht nur in knapper Unterwäsche – sie ließ sich sogar vor der Kamera Botox ins Gesicht spritzen.

"Shopping Queen": Die Spezialsendungen

Nicht nur das Promi-Format ging aus der ursprünglichen Sendung "Shopping Queen" hervor – auch weitere Spezialsendungen wurden produziert, die das Format auf unterschiedliche Weise abwandeln. So gab es bereits mehrfach ein "Mutter-Tochter-Spezial", indem die Kandidatinnen nicht nur gemeinsam mit der Mutter oder der Tochter einkaufen, sondern jede ein Outfit kreieren musste, das schließlich gemeinsam auf der Bühne den Konkurrentinnen präsentiert wurde.

Ebenfalls zu zweit waren die Kandidaten beim "Pärchen-Spezial", bei dem Liebespaare ein gemeinsames Outfit schaffen mussten. Das Budget lag im Gegensatz zu "Shopping Queen" bei 1000 Euro und die Kandidaten hatten fünf Stunden Zeit. Die Specials in der Übersicht:

Mutter-Tochter-SpecialMutter und Tochter stellten gemeinsame Outfits zusammen. Das Budget betrug 1000 Euro
Pärchen-SpecialLiebespaaren stellten gemeinsame Outfits zusammen.Das Budget betrug 1000 Euro.
Shopping Queen des JahresVier Gewinnerinnen von \"Shopping Queen\" treten am Ende des Jahres gegeneinander an.Sie erhalten dabei Unterstützung von Prominenten, die als \"Shoppingberater\" dabei sind.
Männer-SpecialNur Männer treten als Kandidaten gegeneinander an.
Zwillings-SpecialZwillingsschwestern stellten gemeinsame Outfits zusammen.
Shopping Queen auf hoher See SpezialDie Kandidatinnen traten während einer Mittelmeer-Kreuzfahrt in den Städten Palma de Mallorca, Rom, Pisa und Barcelona gegeneinander an.Das Budget betrug 1000 Euro.

"Shopping Queen" verpasst? Die ganze Folge im Stream bei TV NOW

Fans der Show, die keine Folge verpassen möchten, können die Wiederholung von "Shopping Queen" am Wochenende sehen – oder den Streamingdienst von TV Now nutzen. Auf dem Videoportal der Mediengruppe RTL werden die Folgen "on demand" angeboten. 

Manche Episoden von "Shopping Queen" sind kostenfrei, für andere wiederum müssen sich Interessierte auf der Plattform anmelden und für die Nutzung einen monatlichen Beitrag bezahlen. Die Videos, die mit "Premium" gekennzeichnet sind, sind kostenpflichtig.

Anmelden bei "Shopping Queen" – und als Kandidatin dabei sein

Wer einmal selbst in den Wettkampf einsteigen und Shopping-Queen werden möchte, der kann sich bei Vox bewerben. Der TV-Sender sucht Frauen, Männer und Paare, die mindestens 18 Jahre alt sind. Eine Altersobergrenze gibt es nicht, auch die Kleidergröße ist egal.

Interessierte müssen auf dem Bewerbungsportal für "Shopping Queen" Fotos und ein Video von sich hochladen und einen Fragebogen ausfüllen – mit Fragen wie "Was macht Dich zu einem Shoppingprofi?" und "Shoppen unter Zeitdruck ist für mich...?". Werden die Bewerber dann ausgewählt, müssen sie sich in ihrer Heimatstadt gegen vier weiteren Kandidatinnen behaupten und Juror Guido Maria Kretschmer von ihren Outfits überzeugen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare