Styling-Wettkampf

"Shopping Queen": Motto falsch verstanden? Guido ärgert sich über Kandidatin

Kandidatin Nina in Aktion: Kann sie das Motto von Guido Maria Kretschmer erfuellen?
+
Kandidatin Nina in Aktion: Kann sie das Motto von Guido Maria Kretschmer erfüllen?

Das gab es noch nie bei "Shopping Queen": Hat eine Kandidatin das Motto falsch verstanden? Guido Maria Kretschmer macht sich Sorgen um Ninas Kleiderwahl. 

  • Tag drei bei Shopping Queen in München zum Thema Daunenjacke
  • Nina hat das Motto falsch interpretiert
  • Guido Maria Kretschmer lobt jedoch das Endergebnis

Ein weiterer Tag bei "Shopping Queen": Am dritten Tag der Daunenjacken-Woche in München ist Nina dran. Als Besonderheit  haben die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, aufgrund des Themas einen Joker zu ziehen. Dafür bekommen sie eine Stunde weniger Zeit – jedoch auch mehr Geld. 

"Shopping Queen": Nina entscheidet sich für den Joker

Die 39-jährige Nina, die ein eigenes veganes Nagellack-Label entworfen hat, nimmt ihren Mann Christian mit zum Shoppen. Über das Motto "Federleicht – schwebe mit deiner neuen Daunenjacke über den Laufsteg" hat sie sich schon Gedanken gemacht. Für die Teilnehmerin bei "Shopping Queen" steht fest: "Ich hätte gerne was Auffälliges – was Buntes oder Metallisches."

Obwohl sie sich Sorgen um die Zeit macht, entscheidet Nina sich für den Joker bei "Shopping Queen". Ihr Mann hält das für eine gute Idee: "Das zusätzliche Geld ist bei dem Daunen-Thema vermutlich wichtig". Innerhalb von drei Stunden muss die 39-Jährige das Motto jetzt umsetzen. Eine halbe Stunde braucht sie allein für die Fahrt zum Einkaufsviertel. 

Motto bei "Shopping Queen" falsch interpretiert: "Jetzt versauen die das"

Dann geht es jedoch schnell: Ein auffälliger Daunenmantel ist schnell gefunden. Doch eine Jacke ist es nicht – Nina und ihr Mann setzen die Suche also fort. "Ach Mann, wie schade. Jetzt versauen die das", ärgert sich Guido Maria Kretschmer. Für den Designer, der sich das Motto für die Folge von "Shopping Queen" überlegt hat, wäre auch ein Mantel in Ordnung gewesen. 

Nach weiterer Suche entscheidet Nina sich dann doch für den gelben Mantel, den sie zur Kürzung mit einem Lederband hochbinden. Dazu findet sich eine schwarze Hose mit Glitzer-Elementen, Turnschuhe und eine Wollmütze, die den Winterlook bei "Shopping Queen" abschließt. 

Guido Maria Kretschmer lobt Style bei "Shopping Queen"

Am Ende hat die Münchenerin noch 90 Euro übrig, aber keine Zeit mehr. Nur für etwas Make-Up hat es noch gereicht – dann geht es auf den Laufsteg bei "Shopping Queen". Guido Maria Kretschmer ist froh, dass Nina sich doch für die gelbe Jacke entschieden hat: "I love the Style", kommentiert er. 

Auch die anderen Kandidatinnen von "Shopping Queen" loben Nina für ihre Auswahl. "Sehr authentisch", findet Sunny den Look. Die 46-Jährige sorgte an Tag zwei bei "Shopping Queen" mit einem Po-Blitzer für große Aufregung. Nur eine Handtasche fehlte der Architektin für den perfekten Look, deshalb gibt sie acht Punkte. 

"Shopping Queen": So viele Punkte erzielt Nina an Tag 3

Nur Kandidatin Lam Vy,die an Tag eins bei "Shopping Queen" von Guido Maria Kretschmer für ihre Jackenwahl kritisiert wurde, ist nicht ganz zufrieden mit dem Look. "Das ist eine Jacke, die niemand anderes auf der Straße tragen würde", sagt sie. Dennoch passe sie zu Ninas Style

Insgesamt bekommt Nina von ihren Mitstreiterinnen bei "Shopping Queen" 32 Punkte – damit landet sie vorerst auf Platz zwei. Die abschließende Bewertung von Guido Maria Kretschmer steht noch aus. Am vorletzten Tag muss sich Raquel dem Motto stellen. 

Am vorletzten Tag der Woche bei "Shopping Queen" konnte Kandidatin Raquel Guido Maria Kretschmer begeistern: Der Designer wollte ihr glatt elf Punkte für das Outfit geben. In der neuen Woche von "Shopping Queen" bereut Kandidatin Laura eine Entscheidung – und bekommt harte Kritik von ihrer Konkurrentin. Auch ihre Mitstreiterin Karin ist an Tag zwei bei "Shopping Queen" nicht ohne harte Worte vom Laufsteg gekommen. 

Bevor es in die nächste reguläre Woche der TV-Show geht, erwartet die Zuschauer eine Spezial-Sendung mit prominenter Unterstützung für die vier Teilnehmerinnen: Bei 'Shopping Queen auf Hoher See' stiftet Evelyn Burdecki jedoch Chaos – und das kostet Kandidatin Martyna wertvolle Zeit.

Auch interessant

Kommentare