Styling-Wettkampf

"So geht Liebe!" Elvis-Imitator entzückt Guido bei "Shopping Queen"

Kandidatin Irma praesentierte an Tag vier bei "Shopping Queen" einen Poncho mit Applikationen. 
+
Kandidatin Irma präsentierte an Tag vier bei "Shopping Queen" einen Poncho mit Applikationen. 

Ihr Zuhause ist ein Museum: Irma ist an Tag vier bei "Shopping Queen" an der Reihe. Doch verzaubert ist Guido am Ende von ihrem Ehemann.

  • Tag vier bei "Shopping Queen" in Bonn
  • In der aktuellen Woche soll ein Look um einen Poncho kreiert werden
  • Irma geht mit ihrem Mann shoppen
Fraglos die ungewöhnlichste Kandidatin der aktuellen Woche von "Shopping Queen" ist Irma. Die 55-Jährige will am vierten Tag die Poncho-Aufgabe erfüllen. Im Fokus steht jedoch zunächst ihr Haus: Sie lebt in einem Elvis-Museum, das sie gemeinsam mit ihrem Mann Johnny betreibt. 

"Shopping Queen": Kandidatin wohnt in Elvis-Museum

"Ach du Schande", kommentiert Star-Designer Guido Maria Kretschmer die Inneneinrichtung der Kandidatin. An jeder freien Fläche finden sich Bilder oder Figuren des King of Pop – selbst die Cornflakes-Schachteln sind mit seinem Gesicht beklebt. "Völlige Reizüberflutung", ist der Kommentar von Model Franzi, die an Tag drei bei "Shopping Queen" an der Reihe war

Am vierten Tag der Poncho-Woche geht die 55-Jährige mit ihrem Ehemann auf die Suche nach einem Outfit. Dafür hat sie schon genaue Vorstellungen – und will eine Sache ganz anders machen, als die drei aktuellen Konkurrentinnen von "Shopping Queen" vor ihr: Der Poncho ihrer Träume muss Applikationen haben. 

Irma findet Outfit für "Shopping Queen" auf Anhieb

Ein Novum bei "Shopping Queen" gibt es kurz darauf auf dem Weg in die Innenstadt: Ehemann Johnny, der im Elvis-Kostüm unterwegs ist, hat seine Gitarre mit in den Bus genommen und singt ein Ständchen. "Das ist ja 'ne Type", sagt Guido Maria Kretschmer lachend zu dem Auftritt. 

Das eingespielte Team wird bereits im ersten Laden fündig: Einen karierten Poncho mit Fell-Applikationen kombiniert "Shopping Queen"-Kandidatin Irma mit einer schwarzen Leder-Hose und knallroten Overknee-Stiefeln. Als sie das Outfit präsentiert, geht ihr Ehemann vor ihr auf die Knie und ist hingerissen von dem Look. 

Guido Maria Kretschmer ist entzückt von Pärchen bei "Shopping Queen"

"So geht Liebe! Wild verpackt, aber so geht's", kommentiert Guido Maria Kretschmer die niedliche Szene bei "Shopping Queen". Im gleichen Laden findet die 55-Jährige noch eine Tasche, bevor sie sich auf die Suche nach passenden Accessoires macht.

160 Euro gehen am Ende noch für Frisur und Make-Up drauf – damit ist Irmas Budget bei "Shopping Queen" aufgebraucht. Eine Viertelstunde vor Ablauf der Zeit ist Irma fertig mit ihrem Outfit. Da bleibt noch genug Zeit für den Elvis-Imitator Johnny, um einen weiteren Song anzustimmen. 

So gefällt Guido Maria Kretschmer Irmas Outfit bei "Shopping Queen"

Ihr Ehemann ist begeistert – aber wie kommt Irmas Look bei den anderen Kandidatinnen von "Shopping Queen" an? Zunächst bewertet Guido Maria Kretschmer den Style: "Ich mag den Look sehr, der ist sehr niedlich". Doch etwas Kritik hat er auch zu äußern: "Ich hätte eine andere Tasche genommen. Die Tasche und der Schuh stehen leicht in Konkurrenz." Beide sind in einem knalligen Rot, das leicht voneinander abweicht. 

Das fällt auch Irmas Mitstreiterinnen bei "Shopping Queen" auf: Franziska und Laura kritisieren die Farbabweichung. Trotzdem gefällt ihnen das Outfit der 55-Jährigen insgesamt: "Der Look überrascht uns alle", kommentiert Karin, die an Tag zwei bei "Shopping Queen" von Guido Maria Kretschmer für ihre Schuhe kritisiert wurde

"Shopping Queen": So viele Punkte erhält Irma

Insgesamt erhält Irma für ihr Outfit 29 Punkte. Damit landet sie vorerst auf dem letzten Platz der aktuellen Woche von "Shopping Queen". Am Ende der Woche wird jedoch noch die Bewertung von Guido Maria Kretschmer hinzugefügt. Zunächst muss sich am letzten Tag jedoch noch Kristina der Aufgabe stellen. 

Bevor es in die nächste reguläre Woche der TV-Show geht, erwartet die Zuschauer eine Spezial-Sendung mit prominenter Unterstützung für die vier Teilnehmerinnen: Bei 'Shopping Queen auf Hoher See' stiftet Evelyn Burdecki jedoch Chaos – und das kostet Kandidatin Martyna wertvolle Zeit. 

Ebenfalls in Bonn spielt sich die folgende Woche der Sendung ab: In Folge eins versucht ein Instagram-Model "Shopping Queen" zu werden. Am zweiten Tag steht eher die Begleitung der Kandidatin im Vordergrund: Fabi gibt "Shopping Queen"-Teilnehmerin Vanessa genaue Anweisungen für ihr Outfit

Auch interessant

Kommentare