Reise-Frage

Notfallvorsorge: Warum ist es in Flugzeugen eigentlich immer so kalt?

+
In Flugzeugen ist die Temperatur meist gering - aus gutem Grund. (Symbolbild)

Wer in den Urlaub oder woandershin fliegt, sollte immer Socken und einen dicken Pulli mitnehmen. Denn in Flugzeugen ist es kalt - und das hat gute Gründe.

  • Wer schon mal geflogen ist, weiß: In Flugzeugen ist es kühl.
  • Die niedrigen Temperaturen an Bord haben gleich mehrere gute Gründe.
  • Passagiere sollten stets Socken und einen Pullover einpacken.

Notfallausrüstung: Darum ist es in Flugzeugen immer so kühl

Wer mit dem Flugzeug reist, der sollte überlegen, was er im Handgepäck mitnimmt - denn der Platz ist begrenzt. Wer jedoch im Flugzeug nicht frieren möchte, der sollte besser vorsorgen. Denn die Temperatur an Bord ist recht niedrig eingestellt.

Dabei ist es in Flugzeugen nicht ohne Grund kalt. Monserrat Andujar-Geacoman, Flugbegleiterin einer US-Fluggesellschaft, sagte gegenüber dem Portal Insider, dass Flugzeuge kühl gehalten werden, um Notfallausrüstung und Cockpitinstrumente zu besten Konditionen unterzubringen.

Lesen Sie hier: Experten warnen: Cremen Sie sich im Flugzeug immer mit Sonnenschutz ein.

Gegen Ohnmacht: Weitere Gründe, warum es in Flugzeugen kühl ist

ASTM International hat eine Studie durchgeführt, die einen Zusammenhang zwischen Menschen, die in der Luft ohnmächtig werden, und dem Kabinendruck sowie der Temperatur untersucht hat. Dabei kam heraus: Menschen neigen dazu, während des Fluges leichter in Ohnmacht zu fallen. Der Grund lautet Hypoxie. Diese tritt auf, wenn das Körpergewebe nicht mit genügend Sauerstoff versorgt wird.

Hoher Kabinendruck und warme Temperaturen können diese Reaktion im Flugzeug fördern. Da nun Körpertemperaturen individuell schwanken, halten Fluggesellschaften die Temperatur in der Maschine niedrig, damit sie sichergehen können, dass kein Passagier in Ohnmacht fällt.

Lesen Sie hier: So häufig werden Passagiere auf Flugreisen wirklich beklaut.

Kälte im Flugzeug: So sollten Sie sich auf die Flugreise vorbereiten

Wegen der niedrigeren Temperaturen rät Andujar-Geacoman den Passagieren, auf Flügen immer verschiedene Dinge mitzunehmen, die vor der Kälte schützen. Gerade Füße und Hände sind anfällig, im Flugzeug schnell kalt zu werden.

Vergessen Sie also Socken und Sweatshirt nicht. Wer es gerne kuschelig hat, der sollte auch eine Reisedecke und ein Kissen einpacken. Diese Gegenstände werden Sie auf dem Flug warm halten und Sie können einer Erkältung vorbeugen. Schließlich wollen Sie den gesamten Urlaub in vollen Zügen genießen.

Video: Kerosin-Geruch im Flugzeug - warum ist er da und ist er gefährlich?

Auch interessant: Mit diesen zehn Tipps schlafen Sie auf dem Flug wie ein Baby. Und: Kopfläuse von Flugzeugsitzen? Experten verraten, warum Urlauber gefährdet sein können.

sca

Auch interessant

Kommentare