Voller Erfolg dank Hausmittel

Schimmel in der Dusche plagt Frau - dann wendet sie diesen Trick an

+
Die Dusche bietet ein perfektes Milieu für Schimmel.

Schimmel in der Dusche sieht nicht nur unschön aus, sondern ist auch noch ein Gesundheitsrisiko. Eine Frau hat nun einen genialen Tipp bereit, die Sporen loszuwerden.

Video: Wie Sie im Winter Schimmel in der Wohnung vermeiden

  • Die Duschkabine bietet ein perfektes Wachstumsmilieu für Schimmel.
  • Eine Britin bat im Netz um Hilfe für ihr Schimmelproblem.
  • Die Tipps der User entfalteten erfolgreich ihre Wirkung.

Das Badezimmer ist ohnehin anfälliger für einen Schimmelbefall als andere Räume im Haus: Das liegt daran, dass hier die Raumtemperatur generell höher eingestellt ist und die warme Luft regelmäßig mit Feuchtigkeit angereichert wird. Aber gerade in der Duschkabine steht die Luft, wenn nicht ordentlich gelüftet wird: das perfekte Wachstumsmilieu für Schimmel.

Frau sammelt Tipps zur Schimmelentfernung in der Dusche - mit erfolgreichem Ausgang

Wenn der Schimmel erst einmal da ist, lässt er sich nicht mehr so einfach entfernen. Eine Frau aus Großbritannien, die mit dem Problem zu kämpfen hatte, wandte sich deshalb an die Nutzer der Facebook-Gruppe "Cleaning Tips & Tricks" und sammelte dort Ratschläge ein. Zu ihrer Überraschung funktionierten diese tatsächlich - jetzt ist nichts mehr vom schwarzen Schimmel in ihrer Dusche zu sehen.

Zum Beweis teilte die Britin mehrere Fotos vom Zustand der Duschkabine vor und nach der Behandlung. Zuvor machte sich an den Fugen der Dusche der schwarze Schimmel bemerkbar - danach waren diese wieder blütenrein. Aber welche Tipps wandte sie dafür an? Die Lösung lautet Bleichmittel.

"Bleichmittel wird sie wieder weiß färben. Destillierter Essig zerstört die Schimmelsporen, also besprühe sie nach jeder Dusche mit Essig und bleiche sie danach über Nacht, bis sie verschwinden", lautete der Rat einer Frau, wie das Portal News.com.au berichtet. Eine andere Person konnte ebenfalls Bleichmittel empfehlen: "Sprühe Bleiche und drücke Wattebäusche oder Toilettenpapier darauf und lasse es zwölf Stunden lang einwirken."

Die Britin zeigte sich begeistert von den wirkungsvollen Tipps der anderen Nutzer und erklärte nach erfolgreicher Schimmelbekämpfung: "Danke an euch alle, die kommentiert haben! Ich habe Wattebäusche und Bleichmittel verwendet und euch nun Fotos des Ergebnisses angehängt." Auch andere User testeten daraufhin den Trick und konnten ähnliche Resultate vorweisen: "Ich konnte es kaum glauben, als ich die Watte heute abgenommen habe. Einfach unglaublich."

Auch interessant: Wie entferne ich Schimmel im Schlafzimmer?

Schimmel in der Dusche entfernen: Das sollten Sie bei der Anwendung von Bleiche beachten

Wer den Tipp ebenfalls nachmachen möchte, sollte allerdings beachten, dass Bleiche nicht ganz ungefährlich ist. Tragen Sie bei der Verwendung des Mittels einen Atemschutz, Handschuhe und eine Schutzbrille. Nach der Behandlung ist es wichtig, das Badezimmer gut durchzulüften. Außerdem ist Bleiche bereits in vielen Produkten zur Schimmelentfernung enthalten. Beachten Sie dort immer die Gebrauchsanweisungen auf der Verpackung und mischen Sie Bleiche nicht mit anderen Reinigern. Achten Sie zudem darauf, dass Bleiche sich eher für undurchlässige Flächen eignet.

Hier finden Sie Hausmittel-Tipps, die gegen Schimmel in der Dusche helfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare