Unfall

Brennender Lkw auf A1 bei Münster: Autobahn wieder freigegeben

Auf der A1 zwischen Münster und Ascheberg behinderte ein brennender Lastwagen den Verkehr. Eine Vollsperrung wurde eingerichtet, Feuerwehr und Polizei waren stundenlang im Einsatz.

+++ Newsticker zur Sperrung auf der A1 bei Münster aktualisieren +++

Update: 16. Februar, 17.21 Uhr. Die Unfallaufnahme nach dem Vorfall auf der A1 bei Münster sind mittlerweile abgeschlossen. Dies teilte die Polizei per Twitter mit, nachdem es am Vormittag zu einem Lkw-Brand gekommen war. Die Autobahn ist zwischen Ascheberg und Hiltrup Fahrtrichtung Bremen wieder freigegeben.

Weiterhin Verkehrsbehinderungen auf A1 bei Münster

Update: 16. Februar, 12.44 Uhr. Noch immer müssen Autofahrer auf der A1 bei Münster mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Dort hatte am frühen Morgen ein Lkw gebrannt, der Autobahnabschnitt war in der Folge in beide Fahrtrichtungen gesperrt worden. Die Vollsperrungen wurden bereits am frühen Vormittag wieder aufgehoben, dennoch stockt der Verkehr noch immer auf rund drei Kilometern. Betroffen ist der Autobahnabschnitt zwischen Ascheberg und Münster-Hiltrup in Fahrtrichtung Bremen.

Brennender Lkw auf A1 bei Münster: Stockender Verkehr wegen Bergungsarbeiten

Update: 16. Februar, 9.14 Uhr. Langsam löst sich der Stau auf der A1 bei Münster auf. Derzeit stockt der Verkehr auf einer Länge von etwa fünf Kilometern zwischen Hamm Bockum/Werne und Münster-Hiltrup. Wegen anhaltender Bergungsarbeiten ist derzeit nur ein Fahrstreifen frei. Auf der A1 war am Dienstagmorgen ein Lkw in Brand geraten.

A1/Münster: Vollsperrung in beide Richtungen aufgehoben – doch noch immer herrscht Stau

Update: 16. Februar, 8.32 Uhr. Die Vollsperrung auf der A1 bei Münster wurde mittlerweile aufgehoben. Der Verkehr ist somit in beide Fahrtrichtungen freigegeben. Allerdings ist in Richtung Bremen derzeit nur ein Fahrstreifen frei, die Bergungsarbeiten laufen dort weiter. Am frühen Dienstagmorgen war auf der Strecke ein Lkw in Brand geraten.

Trotz Aufhebung der Vollsperrung staut sich der Verkehr auf der A1 Richtung Bremen auf etwa sechs Kilometern. Autofahrer müssen mit einer Verzögerung von etwa 20 Minuten rechnen. Besonders betroffen ist die Strecke zwischen Hamm Bockum/Werne und Münster-Hiltrup auf der Autobahn im Münsterland.

Münster/NRW: Vollsperrung auf A1 Richtung Bremen besteht weiter

Update: 16. Februar, 7.58 Uhr. Noch immer laufen auf der A1 die Bergungsarbeiten. Auf der Autobahn war ein Lkw in Brand geraten, eine Vollsperrung ist eingerichtet worden. Während die Strecke in Fahrtrichtung Dortmund inzwischen wieder freigegeben werden konnte, bleibt die Sperrung in Fahrtrichtung Bremen weiter bestehen. Derzeit staut sich der Verkehr zwischen Ascheberg und Münster-Hiltrup, ab Hamm Bockum/Werne herrscht stockender Verkehr.

Autobahn:Bundesautobahn 1 (BAB 1/ A1)
Gesamtlänge:774 Kilometer
Stadt:Münster

Vollsperrung auf A1 bei Münster: Strecke in Fahrtrichtung Dortmund freigegeben

Update: 16. Februar, 7.24 Uhr. Die Vollsperrung auf der A1 wurde nun einseitig aufgehoben und die Autobahn in Fahrtrichtung Dortmund wieder freigegeben. Wegen eines brennenden Lkw war der Abschnitt zwischen Münster-Hiltrup und Ascheberg in beide Richtungen gesperrt gewesen, der Verkehr hatte sich gestaut.

In Fahrtrichtung Bremen ist die A1 noch immer gesperrt, die Bergungsarbeiten gehen weiter. Der Stau zieht sich von Hamm Bockum/Werne bis zum Kreuz Münster-Süd. Der WDR Verkehrsservice empfiehlt, am Kamener Kreuz über die A2 oder A43 auszuweichen. Wie lange die Sperrung noch andauern wird, ist noch nicht bekannt.

Vollsperrung und Stau: Brennender Lkw auf A1 bei Münster-Hiltrup

Erstmeldung: 16. Februar, 7.03 Uhr. Münster/Ascheberg – Auf der A1 staut sich der Verkehr: Beide Richtungen sind derzeit für den Verkehr voll gesperrt. Dort brennt zurzeit ein Lkw. Betroffen ist der Autobahnabschnitt zwischen Ascheberg und Münster-HIltrup. Ob Personen bei dem Brand verletzt wurden, ist noch nicht bekannt.

Wegen brennendem Lkw: A1 bei Münster/Ascheberg (NRW) gesperrt

Der WDR Verkehrsservice empfiehlt Autofahren, diesen Abschnitt der A1 weiträumig zu umfahren und über die A2 und A43 auszuweichen. Die Autobahn wird zwischen Münster und Ascheberg noch voraussichtlich eine Stunde in beiden Richtungen gesperrt bleiben. Auch die Polizei Münster warnt über Twitter:

Aktuell ist die #A1 wegen eines #Fahrzeugbrands zwischen den Anschlussstellen #Ascheberg und #Hiltrup in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Bitte denken Sie an die #Rettungsgasse! #msverkehr

Polizei Münster via Twitter
Auf der A1 hat ein brennender Lastwagen für eine Vollsperrung gesorgt. (Symbolbild)

Autofahrern wird ebenfalls empfohlen, über die Umleitungen U83 und U52 auszuweichen. Vermutlich wird die Vollsperrung auf der A1 bei Münster in beide Richtungen, die zu einem Stau im Pendlerverkehr führt, gegen 7.30 Uhr aufgehoben werden, wie Verkehr.NRW berichtet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare