Lotto-Spieler gewinnt vier Millionen Euro im zweiten Rang

Achter Millionengewinn des Jahres in NRW

Eine Frau sitzt am Tisch und füllt einen Lottoschein aus
+
Bei der Lotto-Ziehung am Samstag (17. April) hat ein Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen die zweite Gewinnklasse (6 Richtige) getroffen. Da dies bundesweit keinem weiteren Spielteilnehmer gelang, geht die komplette Gewinnsumme von über vier Millionen Euro an diesen Glückspilz aus Nordrhein-Westfalen.

Bei der Ziehung von LOTTO 6aus49 am vergangenen Wochenende macht sich ein Tipper aus Nordrhein-Westfalen in der zweiten Gewinnklasse zum mehrfachen Millionär.

Bei der Lotto-Ziehung am Samstag (17. April) hat ein Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen die zweite Gewinnklasse (6 Richtige) getroffen. Da dies bundesweit keinem weiteren Spielteilnehmer gelang, geht die komplette Gewinnsumme von 4.099.482,60 Euro an diesen Glückspilz aus Nordrhein-Westfalen.

Dies ist im laufenden Jahr bereits der achte Millionengewinn in NRW. Erst am vergangenen Mittwoch (14. April) hatte ein Spielteilnehmer aus dem Raum Duisburg bei der Zusatzlotterie Spiel 77 abgeräumt und 2.577.777 Euro gewonnen.

Zur kommenden Ziehung am Mittwoch, 21. April, steigt der Jackpot bei LOTTO 6aus49 auf rd. sieben Millionen Euro. Die Teilnahme ist in allen WestLotto-Annahmestellen möglich sowie unter www.westlotto.de.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter: Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos); Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.