Erdnüsse als Lockmittel

Newsticker: Affen aus Allwetterzoo ausgebrochen – alle Tiere wieder eingefangen

Am Donnerstagmorgen (16. August) sind drei Affen aus dem Allwetterzoo ausgebrochen. Unter anderem eine Mutter und ihr Junges. Zwei Tiere wurden wiedergefunden.

Münster – Wir berichten aktuell über die ausgebüxten Affen aus dem Allwetterzoo. 

Die wichtigsten Infos

  • Zwei Affen sind am Mittwochmorgen aus dem Allwetterzoo in Münster ausgebrochen 
  • Es handelt sich um eine Mutter und ihr Junges
  • Zoomitarbeiter haben die Tiere wieder eingefangen
+++Aktualisieren+++

Update 11.30 Uhr: Alle drei Tiere in Münster wieder eingefangen 

Wie die Polizei gerade auf Twitter mitteilte, konnte nun auch der dritte Affe eingefangen werden. Auch er ist wohlauf und zurück in seinem Gehege. 

Update 10.03 Uhr: Ein Affe doch noch auf der Flucht

Insgesamt scheinen drei Affen ausgebrochen zu sein. Mutter und Kind sind wohlbehalten zurück in Münsters Zoo. Wie die Polizei gerade bei Twitter bekanntgab, ist ein weiterer Affe immer noch auf freiem Fuß. Dieser befindet sich im Bereich der Sentruper Straße. Die Polizei hat den Bereich abgesperrt.

Update 09.28 Uhr: Affen im Allwetterzoo wieder eingefangen

Laut einer Zoosprecherin sind die beiden Tiere wieder wohlbehalten in ihrem Gehege. Im Allwetterzoo in Münster wohnen viele Affen in einem begehbaren Gehege. Das Muttertier, das zurzeit läufig und daher ein bisschen aufgeregter ist, landete mit einem großen Satz auf dem Nachbarbaum. "Sie wusste wahrscheinlich gar nicht, dass sie draußen war", so die Sprecherin. Mit Erdnüssen konnte sie wieder ins Gehege gelockt werden. 

Update 09.15 Uhr: Art der Affen bekannt

Eine Sprecherin der Polizei Münster erklärte soeben auf Nachfrage unserer Redaktion, dass es sich bei den Ausreißern um Mantelaffen handelt. 

Update 09.05 Uhr: Zwei Affen in Münster auf der Flucht

Polizisten konnten die Tiere orten. Es handelt sich sogar um zwei Affen: Eine Mutter und ihr Junges. Die beiden befinden sich am Aasee in Münster in der Nähe der Brücke in Richtung Allwetterzoo.

Erstmeldung

Wie die Polizei soeben mitgeteilt hat, ist ein Affe aus dem Allwetterzoo ausgebrochen. Er befindet sich in der Nähe des Aasees am Naturkundemuseum. Personen, die das Tier sichten, sollen sich bei der Polizei unter 0251/27 50 oder gleich im Allwetterzoo melden. 

Wir berichten weiter. 

Rubriklistenbild: © Pixabay

Auch interessant

Kommentare