Aktion am Wochenende in Münster

"Zahl, was du willst" im Allwetterzoo – unter einer Voraussetzung

Besucher des Zoos koennen am Sonntag den Eintritt selbst bestimmen. (Symbolbild)
+
Besucher des Zoos können am Sonntag den Eintritt selbst bestimmen. (Symbolbild)

Statt der üblichen 19 Euro Eintritt dürfen Besucher im Allwetterzoo in Münster am Wochenende den Preis selbst bestimmen – jedoch nur unter einer Bedingung. 

  • Aktion im Allwetterzoo in Münster am Sonntag (27. Oktober)
  • Besucher können den Eintritt selbst bestimmen
  • Bestimmte Karte benötigt

Münster – Den Preis selbst bestimmen, statt die üblichen 19 Euro zu zahlen: Besucher, die den Zoo am kommenden Sonntag (27. Oktober) aufsuchen, müssen nur so viel zahlen, wie ihnen der Eintritt wert ist. Die "Zahl, was du willst"-Aktion sorgt regelmäßig für großen Andrang. 

Die Tage, an denen der Preis vom Tierpark nicht festgesetzt ist, sind begrenzt und werden meistens erst kurz vorher angekündigt. Jetzt will der Allwetterzoo Münster wieder mit dem Wunschpreis locken, knüpft die Aktion jedoch an eine Bedingung. 

Nur wenige Tage später gibt es gleich das nächste Event: Am 31. Oktober wird im Allwetterzoo Münster Halloween gefeiert. Die Besucher erwarten kostümierte Gestalten, Kinderaktionen und auch einen Zombie-Land für Erwachsene.

"Zahle was du willst" im Zoo mit dieser Karte

Nur Inhaber der Pluscard der Stadtwerke Münster sind am Sonntag dazu berechtigt, den Eintrittspreis im Zoo selbst zu bestimmen. Für Münsteraner, die die Karte noch nicht besitzen, gibt es sie kostenlos an folgenden Orten zu beziehen: 

  • City Shop (Salzstraße 21)
  • mobilé (Berliner Platz 22)
  • Kundenzentrum Hafenplatz (Hafenplatz 1)

Regelmäßig findet Veranstaltungen im Allwetterzoo Münster statt: Neben Preisaktionen gibt es häufig auch besondere Events für die Besucher. Nicht nur am Sonntag ist dieser Neuzugang zu sehen: Ameisenbär "Junio" wohnt erst seit wenigen Wochen im Zoo in Münster. Erst kürzlich bot der Tierpark eine andere Aktion: Zum ersten Mal fand in Münster "Mittelalter im Zoo" statt. Attraktionen waren hierbei etwa die Kinderkanone oder das Axtwerfen.  

Nun gab es traurige Nachrichten: Der Orang-Utan "Pongo" vom Allwetterzoo Münster ist gestorben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare