Allwetterzoo Münster 

Nachwuchs im Affengehege – doch der Zoo hat eine Bitte an Besucher

+
Guerezas sind bei ihrer Geburt komplett weiß – erst nach wenigen Monaten bekommen sie ihre typische Farbgebung. (Symbolbild)

Der Allwetterzoo hat etwas zu feiern: Die Guerezas haben Nachwuchs bekommen. In der begehbaren Anlage sollen Besucher jedoch Rücksicht nehmen. 

  • Die Affen im Allwetterzoo Münster haben Nachwuchs bekommen. 
  • Das Jungtier gehört zu den Guerezas. 
  • Besucher können mit ihrem Verhalten Rücksicht auf die Tiere nehmen.

Münster – Frohe Nachrichten gibt es aus dem Affen-Gehege: Die Guerezas aus dem Allwetterzoo Münster haben Nachwuchs bekommen. Das Affenbaby, das vor einer Woche geboren wurde, hat derzeit noch komplett weißes Fell, das ändert sich jedoch in den nächsten Monaten. 

Allwetterzoo Münster: Nachwuchs bei den Guerezas

Auf den Nachwuchs im Allwetterzoo sollen auch die Besucher in Münster Rücksicht nehmen: Sie sollen sich langsam und bedächtig bewegen, um die Affen nicht zu verschrecken – das gilt vor allem in der begehbaren Außenanlage, wie Tierärztin Dr. Simone Schehka erklärt. Guerezas befinden sich nach der Geburt des Nachwuchses nämlich in heller Aufruhr. Am liebsten würden sich alle Weibchen der Gruppe sowie die Geschwister des Äffchens gleichzeitig um das Baby kümmern. 

Wenn ein Tierpfleger das Innen-Gehege betritt, bringen die anderen Affen den Nachwuchs nach draußen. Das Außengehege der Guerezas hat übrigens keinen unüberwindbaren Zaun: 2018 sind aus dem Allwetterzoo Münster drei Affen ausgebrochen. Sie haben jedoch wohlbehalten zurückgefunden. In einem anderen Gehege im Tierpark gab es kürzlich ebenfalls gute Nachrichten: Die Erdmännchen im Allwetterzoo in Münster haben Nachwuchs bekommen

Affenbaby im Allwetterzoo in Münster hat Kinderbonus

Solange das Fell des Affenbabys, dessen Name noch nicht bekannt ist, weiß bleibt, hat es einen Kinderbonus und wird von der Gruppe umsorgt. Besucher können das Jungtier zudem an der hellen Farbe gut erkennen. Wegen eben dieses Fells standen die Guerezas übrigens mal kurz vor der Ausrottung: Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war es in der Modebranche sehr begehrt. Inzwischen gilt die Art jedoch nicht mehr als gefährdet. 

Die Guerezas im Allwetterzoo Münster leben in einem begehbaren Affen-Gehege. (Symbolbild)

Die Nachricht vom Nachwuchs kam etwa zeitgleich mit einer traurigen Entscheidung in dem Tierpark: Der Orang-Utan "Pongo" musste nach langer Krankheit im Allwetterzoo Münster eingeschläfert werden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare