B54 bei Münster dicht

Kein Durchkommen für Autofahrer: B54 komplett gesperrt – für mehrere Wochen

+
Auf der B54 schränkt eine Baustelle derzeit den Pendlerverkehr ein. (Symbolbild)

Schlechte Nachrichten für Pendler: Auf der B54 bei Münster gibt es weiterhin umfangreiche Bauarbeiten. Dort ist eine Fahrtrichtung derzeit komplett dicht – bis Mitte Oktober.

  • Bauarbeiten auf B54 bei Münster
  • Vollsperrung vom 9. September bis 13. Oktober
  • Umleitungen eingerichtet

Update: 9. September. Schon vor Wochen wurden die Baumaßnahmen angekündigt, nun ist es soweit: Die B54 von Münster in Richtung Gronau ist nun komplett gesperrt – für längere Zeit: bis zum 13. Oktober. Autofahrer müssen also mit Verkehrsproblemen und Verzögerungen rechnen. 

Der Grund: Die siebeneinhalb Kilometer lange Strecke auf der B54 zwischen den Anschlussstellen "Nienberge" und "Altenberge-Süd" soll saniert werden, zudem werden Arbeiten an Brücken durchgeführt. Dafür haben die Arbeiter nun 37 Werktage lang Zeit. 

Damit der Verkehr trotzdem weiter fließen kann, wurden Ampelanlagen und Umleitungen eingerichtet: Autofahrern wird empfohlen, an der Kreuzung von B54 und der Straße "Haus Uhlenkotten" in Münster nach rechts abzubiegen und über die L510 nach Altenberge zu fahren. An dem dortigen Kreisverkehr, der sogenannten "Eisscholle", wurde eine Ampelanlage installiert. 

Autofahrer müssen die B54 aber spätestens an der Abfahrt "Nienberge/Havixbeck" verlassen. Auch dort wurde eine Ampelanlage installiert, um auf die Hülshoff-Straße in Nienberge zu gelangen. 

Vollsperrung wegen Baurarbeiten auf B54 bei Münster

Erstmeldung: 18. Juli. Immer wieder müssen Autofahrer auf der B54 Geduld mitbringen. Wegen Sanierungsbedarf muss die Straße in mehreren Bereichen ständig erneuert werden. Wie nun bekannt wurde, soll ein Teil der Strecke bald sogar komplett gesperrt werden – für mindestens zwei Monate.

Erst Anfang Juli war die B54 bei Altenberge an zwei Wochenenden gesperrt und der Verkehr musste umgeleitet werden. Dann folgte ab dem 3. Juli die nächste Sperrung: An der Unterführung des Flusses "Hunnebecke", im Bereich von Nienberge, wurde die Straße auf eine Spur verkleinert. Wegen dieser Bauarbeiten zum Hochwasserschutz war die B54 bei Münster erneut gesperrt – von Juli und bis August, rund zwei Monate. 

Während der Verkehr bei Nienberge zwar eingeschränkt ist, aber dennoch fließt, wird eine weitere Baumaßnahme nahe Münster vor allem den Pendlerverkehr stark beeinträchtigen: Ab Anfang September soll die B54 in Fahrtrichtung Gronau auf der Strecke zwischen Nienberge und Altenberge komplett gesperrt.

Wie die WN berichten, muss eine umfangreiche Sanierung durchgeführt werden. Dies sagte Claudia Scholten vom Landesbetrieb Straßen.NRW im Gespräch mit der Zeitung. Der Verkehr auf der B54 bei Münster werde ab Nienberge umgeleitet – was auch im Bereich um Altenberge zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führen dürfe. Bei den Bauarbeiten solle "die komplette Tragschicht ausgetauscht werden".

Die B54 bei Münster wird auf einer Teilstrecke komplett gesperrt.

Auch interessant

Kommentare