Hohe Bußgelder

Corona-Lockdown: Strenge Polizei-Kontrollen in NRW - Diese Strafen drohen

Kontrolle Maskenpflicht bei der Bahn
+
Kontrolle Maskenpflicht bei der Bahn

Der Corona-Lockdown kommt - und mit ihm strenge Regeln. Wer bei einer Kontrolle der Polizei auffällt, muss mit empfindlichen Strafen und Bußgeldern rechnen.

Hamm - Es ist (fast) wie im März: Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus steigt, die Politik setzt zur Eindämmung der Epidemie im Teil-Lockdown ab 2. November auf strenge Regeln für Bürger - auch in NRW. Dort will die Polizei mit schärferen Kontrollen die Einhaltung der Regeln gewährleisten, schreibt WA.de*.

„Wer sich nicht an die Regeln hält, wird von der Polizei darauf hingewiesen. Es sind keine Kann-Regeln, sie müssen beachten werden. Da gibt es nichts zu diskutieren – auch nicht mit der Polizei. Auf Dauer Unbelehrbare werde den höheren Druck zu spüren bekommen“, warnte NRW-Innenminister Herbert Reul am Freitag in Düsseldorf.

Wer sich nicht an die Corona-Regeln hält, muss mit empfindlichen Strafen und Bußgeldern rechnen*. Es kann sehr teuer werden. - *WA.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare