Covid-19

Coronavirus in Münster: Zahl der Infizierten steigt an

Die Infektionszahlen sind vergleichsweise gering. Dennoch stieg die Zahl der Coronavirus-Patienten in Münster wieder leicht an.

  • Seit März grassiert das Coronavirus in Münster.
  • Über 900 Personen sind bislang an Covid-19 erkrankt.
  • Die Zahl der Infizierten hat erneut zugenommen.

Münster – In der Domstadt ist die Zahl der akut am Coronavirus infizierten Personen wieder leicht angestiegen. Am Mittwoch (2. September) vermeldete die Stadt Münster noch 34 Infektionen, am Tag darauf wurden fünf weitere Neuinfektionen bestätigt.

OrtMünster
Einwohner310.039
BundeslandNRW

Coronavirus: 932 Fälle in Münster

Demnach sind derzeit 39 Personen an Covid-19 erkrankt. Bereits vergangene Woche hatte es in Münster 39 Fälle gegeben. Die Stadt richtete daraufhin einen Appell an die Bürger, sich weiter an die Corona-Verordnungen zu halten. Krisenstabschef Wolfgang Heuer hatte damals schon gewarnt, dass im Herbst eine Bewährungsprobe auf die Menschen in der Domstadt zukommen wird.

Insgesamt hat es in Münster seit Ausbruch der Pandemie 932 bestätigte Fälle gegeben. 13 Personen sind im Rahmen ihrer Covid-19-Erkrankung gestorben. Die Stadt weist derweil auf ihre Hotline (02 51/4 92 10 77) für Bürger hin, die wichtige Fragen rund um das Thema „Coroanvirus“ haben. Wahlweise werden auch E-Mail-Anfragen unter corona@stadt-muenster.de beantwortet.

In Münster haben sich seit Beginn der Pandemie vergleichsweise wenig Menschen infiziert.

Kampf gegen Coronavirus: Jens Spahn zu Besuch in Münster

Trotz Corona-Pandemie findet in der Domstadt momentan auch der Kommunalwahlkampf statt. In diesen hat sich neulich auch Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mit einem Besuch in Münster eingeschaltet. Auf der Veranstaltung von Oberbürgermeister Markus Lewe machte der Bundespolitiker deutlich, dass es derzeit darum gehe, sich nicht auf den bisherigen Erfolgen im Kampf gegen Covid-19 auszuruhen.

Für Ärger hatte vor Kurzem eine große Party am Kanal gesorgt. Über 100 Jugendliche hatten in Münster gefeiert, ohne auf die Coronavirus-Regeln zu achten. Das Ordnungsamt hatte daraufhin angekündigt, noch stärker zu kontrollieren. Am Donnerstag (3. September) gab es in mehreren Bildungseinrichtungen in NRW positive Covid-19-Fälle: An der Diesterwegschule in Bielefeld-Mitte (NRW) sowie in weiteren Schulen infizierten sich Personen mit dem Coronavirus und nun musste eine Grundschule geschlossen werden, wie owl24.de* berichtete. (*Owl24.de und Msl24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes)

Rubriklistenbild: © Marius Becker/dpa/picture alliance

Auch interessant

Kommentare