Ticketverkäufe

Konzertbesuch nur nach Impfung? Eventim will am Einlass Impfnachweis prüfen

Die Konzerthallen Deutschlands stehen seit fast einem Jahr leer. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gibt es keine Konzerte. Die Ticket-Plattform Eventim will das Impfen zur Voraussetzung für einen Konzertbesuch machen.

Für viele Konzertgänger bedeutet die Coronavirus*-Krise einen besonderen Verzicht: Seitdem die Pandemie auch in Deutschland wütet, dürfen bundesweit keine Konzerte mehr gespielt werden. Wann die erste Massenansammlung in den Konzertsälen wieder stattfinden wird, ist noch unklar, wie msl24.de* berichtet.

Der zeitliche Rahmen wird auch davon abhängen, wie schnell die Impfungen in Deutschland voranschreiten werden. Nach dem Impfgipfel in dieser Woche* betonte Kanzlerin Angela Merkel erneut, jedem Bundesbürger bis Ende des Sommers ein Impfangebot machen zu wollen. Vermutlich werden auch dann erst wieder Konzerte stattfinden können, wenn die Herdenimmunität erreicht wurde.

UnternehmenCTS Eventim
CEOKlaus-Peter Schulenberg (seit 2000)
HauptsitzBremen

Eventim: Konzertbesuch nur nach Impfung?

Die Konzertveranstalter, die sich Festivals und Shows sehnlichst zurückwünschen, denken schon jetzt an die logistische Bewältigung der Rückkehr der Fans. Der Chef der Ticket-Plattform CTS Eventim erklärte nun, dass er eine Corona-Impfung* zu einer verpflichtenden Voraussetzung für einen Konzertbesuch machen will. „Wenn es genug Impfstoff gibt und jeder sich impfen lassen kann, dann sollten privatwirtschaftliche Veranstalter auch die Möglichkeit haben, eine Impfung zur Zugangsvoraussetzung für Veranstaltungen zu machen“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Klaus-Peter Schulenberg gegenüber der „WirtschaftsWoche“.

Die technischen Voraussetzungen für eine derartige Kontrolle vor dem Einlass habe das Unternehmen auch bereits geschaffen. „Wir haben unsere Systeme so eingerichtet, dass sie auch Impfausweise lesen können“, so Schulenberg weiter. Zwar verstehe der Vorstandsvorsitzende von Eventim, dass einige Menschen Bedenken bezüglich einer Corona-Impfung hätten, „aber wenn man sieht, wie nun weltweit ohne relevante Nebenwirkungen geimpft wird, dann ist zu hoffen, dass diese Skepsis auch bald schwinden wird“, sagte er.

Eventim vergibt Impftermine

CTS Eventim hat sich bereits in die Organisation der Impftermine eingeschaltet. In Schleswig-Holstein vergibt sie bereits Termine für Personen, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen wollen. „Unser System hat die Anfragen nach den Impfterminen kaum gespürt. Wenn die Rolling Stones, Rammstein* oder Ed Sheeran in den Verkauf gehen, dann haben wir mehr als eine Million Anfragen pro Minute. Davon waren wir weit, weit weg“, so Klaus-Peter Schulenberg.

Wenn es nach Eventim-Boss Klaus-Peter Schulenberg geht, sind Konzertbesuche künftig nur noch für Geimpfte möglich. (Fotomontage)

Im vergangenen Jahr mussten einige hochkarätige Touren aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. So konnten zum Beispiel Rammstein ihre große Europa-Tournee nicht durchziehen*. Ob die nachgeholten Termine, die für den kommenden Sommer angesetzt wurden, stattfinden werden, ist aufgrund der derzeitigen Lage jedoch durchaus fraglich. Auch in Münster* mussten Fans auf viele kulturelle Veranstaltungen verzichten. So fiel unter anderem das beliebte Vainstream Rockfest 2020 ins Wasser*. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © Rainer Jensen/Sophia Kembowski/dpa (Fotomontage)

Auch interessant

Kommentare