Elektronikkette

Corona-Krise bei Media-Markt/Saturn: 13 Filialen schließen – 1000 Kündigungen drohen

Die Corona-Krise macht der Wirtschaft zu schaffen. Dies bekommen jetzt auch die Mitarbeiter von Media-Markt-Saturn zu spüren.

Ingolstadt/Düsseldorf/Münster – Ein drastischer Personalabbau steht beim Elektronik-Riesen Media-Markt-Saturn an. Das Unternehmen will bis zum Herbst 2022 13 Filialen in Deutschland schließen. Bundesweit gibt es 419 Märkte – drei von ihnen stehen in Münster.

Über den Kahlschlag unterrichtete die Unternehmensspitze seine Mitarbeiter in einem Brief. Das Schreiben liegt auch der Deutschen-Presse-Agentur (dpa) vor, wie merkur.de* berichtet. Grund für die Maßnahme seien der seit Jahren boomende Online-Handel sowie das veränderte Kaufverhalten der Kunden – das vor allem auch durch die Coronavirus-Krise verstärkt wurde.

UnternehmenMedia-Markt-Saturn-Holding
HauptstandortIngolstadt
Gründung1963

Media-Markt-Saturn schließt 13 Filialen

1000 Stellen sollen nach Angaben von Media-Markt-Saturn gestrichen werden – 13 Filialen werden im Zuge der Umstrukturierung komplett geschlossen. Die Lebensmittelzeitung hatte darüber als erstes berichtet. Im Februar dieses Jahres hatte der Ceconomy, der Mutterkonzern der Elektrohändler, bekannt gegeben, dass die Umsätze des Online-Handels massiv gesteigert wurden und mittlerweile knapp 30 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen.

„Covid-19 hat das Einkaufsverhalten der Konsumenten nachhaltig verändert. Immer mehr Kunden erledigen ihre Einkäufe online. Diese weltweite Entwicklung gilt auch für das Geschäft von Ceconomy/MediaMarktSaturn“, erklärte Unternehmenssprecherin Kristiane Müller-Drensler gegenüber dem „Express“. Was dies für die Filialen in Münster bedeutet, ist noch unklar.

Was passiert mit Media-Markt-Saturn in Münster?

Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2021/2022 sollen sämtliche Maßnahmen abgeschlossen sein und dabei „verantwortungsvoll, mit Augenmaß und absolut fair“ vorgegangen werden, betonte Müller-Drensler weiter. In Münster befindet sich eine Media-Markt-Filiale im Süden der Stadt (Robert-Bosch-Straße), darüber hinaus gibt es Saturn-Märkte am York-Center sowie in den Arkaden. Ob sie der Schließung zum Opfer fallen werden, bleibt abzuwarten. Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf andere Unternehmen.

Voraussichtlich 13 Filialen wird Media Markt-Saturn schließen.

So stand der Textilriese Takko aus Telgte kurz vor der Pleite, konnte Dank eines Millionen-Kredits jedoch gerettet werden. Generell leidet die Wirtschaft in Deutschland unter dem seit Monaten andauernden Lockdown. In Regionen, in denen die Inzidenz über 100 liegt, dürfen Waren aus Geschäften nur noch abgeholt werden. In Münster ist aufgrund vergleichsweise geringer Infektionszahlen das Einkaufen per „Click and Meet“ möglich – auch bei den Filialen von Media-Markt-Saturn. (*merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.)

Rubriklistenbild: © Armin Weigel/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare