Unfall in Münster 

13-Jähriger von Auto erfasst und schwer verletzt

Ein junger Fahrradfahrer (13) wurde in Münster schwer verletzt (Symbolbild).
+
Ein junger Fahrradfahrer (13) wurde in Münster schwer verletzt (Symbolbild).

Mit schweren Verletzungen musste ein 13-Jähriger ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem ein Auto in Münster ihn erfasst hatte – denn der Junge war auf der falschen Straßenseite unterwegs. 

  • Schwerer Unfall in Münster
  • Autofahrerin erfasst 13-Jährigen 
  • Junge auf falscher Seite unterwegs

Münster – Als ein Junge am Donnerstagnachmittag (19. September) gegen 15.30 Uhr mit seinem Rad die Hiltruper Straße entlang fuhr, wurde er plötzlich von einem Auto erfasst – und schwer verletzt.

Der 13-Jährige war auf der falschen Seite des kombinierten Geh- und Radwegs in Richtung Zumbuschstraße unterwegs. Zeitgleich wollte eine Autofahrerin (53) mit ihrem Wagen von einem Parkplatz auf die Straße in Münster fahren. 

Zu einem ähnlichen Fall kam es vor Kurzem: Eine 11-Jährige fuhr in falscher Richtung plötzlich auf die Straße. Dann wurde sie von einem Auto erfasst. Ein Kind im gleichen Alter wurde kürzlich in der Stadt verletzt: Ein Mann fuhr der 11-Jährigen in Münster mit dem Auto über den Fuß. Nun sucht die Polizei nach ihm. 

13-Jähriger in Münster schwer verletzt

 "Sie übersah den von rechts kommenden Jungen auf dem Rad und erfasste ihn mit dem Toyota", berichtet die Polizei. Der 13-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß in Münster schwer verletzt und musste von Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht werden.

Regelmäßig kommt es zu Unfällen, bei denen Kinder angefahren und teils schwer verletzt werden. So erfasste der Fahrer eines Auto ein 7-jähriges Mädchen auf ihrem Fahrrad. Doch statt sich um das Kind zu kümmern, fuhr der Mann in Münster einfach weiter

Solche Fälle sind in der Domstadt keine Seltenheit, doch auch das Gegenteil kommt vor. Neulich meldete sich eine Frau bei der Polizei, weil sie sich um ein "zitterendes" Kind in Münster sorgen machte. So erging es auch einer 70-Jährigen die ein Kind erfasste: Die Frau meldete sich in Münster bei der Polizei, denn das Unfallopfer war geflohen. 

Schwere Verletzungen erlitt ein 12-Jähriger in Münster: Er fuhr über die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten – und wurde von einem Auto erfasst. In der Innenstadt wurde ein Mann verletzt: Bettler hatten Passanten am Bahnhof in Münster beleidigt – und dann angegriffen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare