Rettungseinsatz bei Münster

Auto gerät auf A1 plötzlich in Brand: Drei Schwerverletzte

Brennende Autos in Berlin - Zahl der Anschläge rückläufig
+
Brennende Autos in Berlin - Zahl der Anschläge rückläufig

Auf der A1 bei Münster kam es zu einem schweren Unfall. Ein Auto fing auf der Autobahn plötzlich Feuer und brannte komplett aus. 

  • Auf der A1 bei Münster kam es zu einem schweren Unfall.
  • Ein Auto geriet an der Anschlussstelle Hiltrup in Brand.
  • Drei Personen befanden sich in dem Wagen.

Münster – Am frühen Sonntagmorgen (28. Juni) kam es auf der A1 zu einem verheerenden Unfall. Wie die Polizei mitteilt, geriet um 3.47 Uhr ein Auto plötzlich in Brand.  

Kurz zuvor war ein 21-Jähriger mit seinem Auto auf der A1 in Richtung Dortmund unterwegs, als er aus bislang noch ungeklärter Ursache an der Anschlussstelle Münster-Hiltrup mit seinem Wagen zweimal gegen die Schutzplanke fuhr und anschließend auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Danach fing der Pkw Feuer und brannte komplett aus, wie die Polizei berichtet.

Münster

Bevölkerung

310.039

Fläche

302,9 km²

Oberbürgermeister

Markus Lewe

Unfall in Münster: Auto auf A1 brennt

Die drei Insassen des Autos, alle aus dem Kreis Coesfeld, konnten sich daraufhin selbstständig aus dem brennenden Auto auf der A1 befreien. Jedoch erlitten sie Verbrennungen und wurden mit schweren Verletzungen von Rettungskräften in umliegende Krankenhäuser in Münster gebracht. 

Während der Lösch- und Reinigungsarbeiten der Feuerwehr musste der Verkehr auf der A1 über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle abgeleitet werden. Nennenswerte Verkehrsbehinderungen entstanden zu der Zeit jedoch nicht. Wie hoch der Schaden war, ist derzeit nicht bekannt. Zu einem anderen Brand musste die Feuerwehr erst vor wenigen Tagen ausrücken. Ein Mehrfamilienhaus in Münster stand in Flammen. 30 Personen mussten aus dem Gebäude befreit werden.

An der Anschlussstelle Hiltrup kam es auf der A1 zu dem Zwischenfall. 

Zu einem anderen Einsatz musste die Polizei vergangene Woche ausrücken. An der Grevener Straße in Münster kam es zu einem Unfall mit einem Streifenwagen. Es entstand ein Schaden von 15.000 Euro. Verletzte gab es ebenfalls bei einem Unfall an der Kanalstraße. Nachdem ein 26-Jähriger in Münster über eine rote Ampel gefahren war, kam es zu einer Kollision.

Immer wieder kommt es zu Verkehrsunfällen. Wichtig ist es danach, Folgendes zu beachten:

Zu einem Polizeieinsatz kam es erst neulich wieder. Nach einem Unfall in Münster musste der Verursacher festgenommen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare