Vorfall an der Promenade in Münster

Betrunkener fährt Radfahrerin um und flieht – Zeugen leisten erste Hilfe

+
Die verletzte Radfahrerin wurde nach dem Sturz ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild9. 

Polizeieinsatz auf der Promenade in Münster: Eine Radfahrerin war am Dienstag unterwegs, als sie plötzlich von einem Unbekannten umgestoßen wurde. 

Münster – Eine 21-Jährige war am Dienstagabend (29. Januar) auf der Promenade in Richtung Münzstraße unterwegs. Gegen 20.10 Uhr überholte sie ein Unbekannter auf Höhe der Unterführung. Er streifte sie und die Frau fiel zu Boden.

Zeugen versuchen flüchtigen Radfahrer in Münster aufzuhalten

Zeugen beobachteten den Vorfall und hielten an. Sie eilten zu der verletzten Frau und leisteten erste Hilfe. Zudem versuchten sie, den Verursacher aufzuhalten – er fuhr jedoch davon. Laut Zeugenaussagen habe der Mann aus Münster unter Alkoholeinfluss gestanden. 

Die verletzte 21-Jährige wurde von Rettungssanitätern ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei Münster ist jetzt auf der Suche nach dem flüchtigen Täter. Hinweise werden unter der Rufnummer 0251/27 50 erbeten.

Der Vorfall ereignete sich auf der Promenade in Höhe der Unterführung.

Einen Fahrradfahrer verletzt zurückgelassen hat auch ein Unbekannter in Ahlen. Er drängte einen 11-Jährigen mit seinem Mercedes von der Fahrbahn ab – dieser verletzte sich dabei. Die Polizei Münster hat derweil die Suche nach Julius aufgegeben. Dessen Familie äußerte jüngst einen Wunsch. In Münster sorgte ein Hund für eine Verletzte: Er lief vor ein Fahrrad – die Fahrerin wurde schwer verletzt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare