Münster

Großeinsatz in Münster: Brand am Spiekerhof – Feuer sorgt für enormen Schaden

In Münster kam es kürzlich zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Am Spiekerhof hatte ein Gebäude Feuer gefangen. Der Brand sorgte für Aufsehen.

  • In der Nacht zu Dienstag ist in Münster ein Feuer ausgebrochen.
  • 45 Einsatzkräfte waren am Spiekerhof vor Ort.
  • Zehn Menschen mussten aus dem Gebäude gerettet werden.

Münster – Die ersten Notrufe gingen am Dienstagabend (19. Mai) um 22.15 Uhr bei der Feuerwehr ein. Mehrere Anrufer meldeten ein ausgebrochenes Feuer am Spiekerhof – mitten in der Altstadt von Münster. Das Feuer drohte auf andere Gebäude überzuspringen.

Mit 45 Einsatzkräften eilte die Feuerwehr Münster zum Brand am Spiekerhof. Knapp 2,5 Stunden lang wurde das Feuer mit Wasser aus mehreren Stahlrohren bekämpft. Auch Personen befanden sich zu dem Zeitpunkt in dem Gebäude, wie die Einsatzkräfte mitteilen. Alle zehn Menschen konnten jedoch letztlich gerettet werden, ohne dass sie Verletzungen davontrugen.

Brand am Spiekerhof in Münster: Feuerwehr musste Menschen retten

Während des Einsatzes am Spiekerhof mussten ein angrenzendes Geschäftshaus sowie mehrere Wohnungen teils mit Gewalt geöffnet und anschließend geräumt werden. Durch den Einsatz in den Gebäuden in Münster konnte ein Übergreifen des Feuers verhindert werden.

Wie es zu dem Ausbruch des Feuers am Spiekerhof in Münster am Dienstag kam, ist bislang noch unklar. Die Kriminalpolizei hat jetzt die Ermittlungen zur Ursache übernommen. Bei dem Brand ist, wie die WN berichten, vermutlich ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe entstanden

45 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten zu einem Brand am Spiekerhof in Münster aus. (Symbolbild)

Zu einem ungewöhnlichen Feuerwehreinsatz kam es in der Domstadt vor wenigen Tagen. Nachdem ein lauter Alarm eine ganze Nachbarschaft vom Schlaf abgehalten hatte, setzte ein Feuerwehrmann aus Münster eine Axt gegen den Störenfried ein. Derweil endete dieser Tage ein aufsehenerregender Prozess. Ein Hotel-Manager soll seine Ex-Frau in Münster angezündet haben. Jetzt wurde das Urteil gegen den Mann gefällt.

Derweil gab es mehrere Infektionen an einer Schule. Vier Schüler sowie zwei Lehrer sind in Münster mit dem Coronavirus infiziert. Die Stadt hat drastische Maßnahmen ergriffen. Erneut kam es in der Domstadt zu einem Feuerwehreinsatz. Eine Lagerhalle in Münster fing Feuer. 60 Einsatzkräfte mussten anrücken.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare