Nächtliche Begegnung

Männer verhindern Diebstahl – Auf der Flucht verliert der Täter etwas Persönliches

Diebstahl verhindert: Zwei Maenner bemerkten einen Raeuber beim Schlossknacken. (Symbolbild)
+
Diebstahl verhindert: Zwei Männer bemerkten einen Räuber beim Schlossknacken. (Symbolbild)

Mutiges Einschreiten: Zwei Männer beobachteten nachts einen Fahrraddieb in Münster – und schlugen ihn in die Flucht.

Münster – Zwei Zeugen konnten in der Nacht zu Mittwoch einen Fahrraddiebstahl verhindern. Sie bemerkten um 3.55 Uhr einen Mann, der sich in der Neubrückenstraße über ein Fahrrad der Marke "Gazelle" beugte, wie msl24.de* berichtete. 

Münster: Zeugen verhindern Diebstahl 

Die beiden Münsteraner fragten den Mann, ob bei ihm alles in Ordnung sei. Dann bemerkten sie, dass er gerade versuchte, das Zahlenschloss der Leeze zu knacken. Der Täter flüchtete in Richtung Vossgasse. Nicht nur das Fahrrad ließ er zurück: Bei der Flucht verlor er außerdem seinen Rucksack.

In der Neubrückenstraße konnten zwei Zeugen verhindern, dass ein Fahrrad gestohlen wurde.

Der Täter ist schlank und hat dunkle Haare sowie einen Bart. Insgesamt wirkte er eher ungepflegt. Die Polizei Münster bittet um Hinweise: Wer etwas gesehen hat, meldet sich unter 0251/27 50.

Einen schlimmen Unfall gab es vor Kurzem im westfälischen Münster: Ein 82-Jähriger wendete auf der Bundesstraße – und wurde von einem Bus gerammt. Ebenfalls in der Domstadt fiel ein übermüdeter Autofahrer auf: Er schlief an einer roten Ampel ein

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Kommentare