Überfall in Münster

Festnahme! Polizei verhaftet Tankstellenräuber 

Zwei Mal an einem Tag musste die Polizei in Muenster wegen Tankstellenueberfaellen ausruecken. (Symbolbild)
+
Zwei Mal an einem Tag musste die Polizei in Münster wegen Tankstellenüberfällen ausrücken. (Symbolbild)

Zwei Überfälle an einem Tag: Nur 13 Stunden lagen zwischen den Einsätzen der Polizei in Münster. In einem Fall konnten die Beamten den Täter nun ermitteln. 

  • Erneuter Überfall in Münster
  • Täter mit Eisenstange bewaffnet
  • Polizei verhaftet 33-Jährigen

Update: 24. Oktober. Nach dem Überfall auf eine Tankstelle an der Steinfurter Straße konnte die Polizei Münster nun einen Ermittlungserfolg verbuchen: Einen Tag nach dem Überfall wurde der 33 Jahre alte Täter gefasst. Den entscheidenden Hinweis hatten Aufzeichnungen der Videokameras gegeben. Auf den Aufnahmen war der Mann gut zu erkennen. 

Da er bereits vorher durch Eigentumsdelikte auffiel, konnten die Polizisten ihn schnell identifizieren. Die Staatsanwaltschaft Münster hatte daraufhin einen Haftbefehl beantragt. Beamte konnten den Mann noch am Mittwochabend in einer Wohnung in der Gasselstiege festnehmen. 

Bei seiner Verhaftung trug der Räuber noch dieselbe Hose und Schuhe, wie bei seinem Überfall in Münster. Er gestand die Tat kurz darauf. Am Donnerstag (24. Oktober) wurde er einem Haftrichter vorgeführt, der den Mann ins Gefängnis schickte.  

Zu einem weiteren Überfall kam es in der Stadt: Ein Mann bedrohte die Angestellte einer Tankstelle in Münster. Als er die Situation bemerkte, ging ein Zeuge dazwischen. Eine weitere Kontroll-Aktion gab es in der Nähe des Bahnhofs: Bei einer Razzia in Münster wurden vier Männer verhaftet

Mit Eisenstange gedroht: Zweiter Tankstellenraub Münster an einem Tag

Erstmeldung: 23. Oktober. Münster – Am Dienstagnachmittag (22. Oktober) kam es zu einem weiteren Überfall in der Domstadt. Nachdem ein Unbekannter bereits am frühen Morgen eine Tankstelle in Münster mit einer Machete ausraubte, gab es einen weiteren Fall um 15.35 Uhr. 

Dieses Mal war eine Tankstelle an der Steinfurter Straße betroffen. Ein Mann mit blau-grauer Mütze betrat das Verkaufshaus und umrundete den Tresen. Dann bedrohte er die Kassiererin mit einer Eisenstange. 

Münster: Polizei fahndet nach Täter

Der Täter schlug mit der silbernen Stange auf die Kasse, welche die Angestellte daraufhin öffnete. Nachdem der Fremde sich einen dreistelligen Bargeldbetrag genommen hatte, flüchtete er in Richtung Ring. 

Nach dem Überfall auf die Tankstelle in Münster sucht die Polizei nach dem Täter. Zeugen werden gebeten, Hinweise unter der Telefonnummer 0251/ 27 50 abzugeben. Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: 

  • dunkle Haare un Bart
  • grauer Pullover
  • blaue Hose mit Streifen
  • bau-grau gestreifte Mütze
  • Umhängetasche
  • "südländisches" Aussehen
Vor einem Jahr war es schon einmal zu zwei Tankstellenüberfällen in Münster innerhalb weniger Stunden gekommen – in dem Fall wurden sogar zwei Filialen des selben lokalen Unternehmens ausgeraubt. Zudem wurde bei einem Überfall in Münster kürzlich ein Jugendlicher bedroht: Mit den Worten "Geld, Geld, Geld" und einem Messer verliehen drei Männer ihrer Forderung Nachdruck.

Erneut kam es zu einem Tankstellenüberfall: Der Räuber bedrohte in Ibbenbüren einen Angestellten mit Messer und Schlagstock. Nach ihm wird gefahndet. Für eine heldenhafte Tat sorge ein Polizist vor zwei Jahren: Er rettete einer 14-Jährigen in Münster zweimal das Leben. Jetzt wurde er geehrt.

Auch interessant

Kommentare