Eröffnung

Five Guys kommt nach Münster: Kultige US-Burger-Kette eröffnet Filiale

Frische Burger und kein Tiefkühl-Essen: Mit diesem Konzept will die Burger-Kette Five Guys nun auch in Münster punkten.

Münster – Kulinarisch ist Münster durchaus gut aufgestellt: Ob arabische, indische, italienische oder deutsche Küche, veggie, Bowls und Fusion – eigentlich ist für jeden etwas dabei. Nun wird das Angebot durch ein neues Restaurant erweitert, das in den USA bereits Kult-Status genießt: Five Guys.

Stadt:Münster
Einwohner:315.293
Bundesland:NRW

Neue Filiale in Münster: Five Guys gibt Fans Rätsel auf

Die US-Burgerkette Five Guys wird eine Filiale in Münster eröffnen. Die Ankündigung der Pläne erfolgte über die sozialen Medien. Jedoch nicht in Form einer normalen Bekanntmachung, sondern als Rätsel für die Fans der bekannten Restaurant-Marke: „Ihr wollt wissen, wo es demnächst auch leckere Burger und Fries gibt? Im Post sind einige Hinweise versteckt, also einfach Screenshot machen & los raten“, hieß es in dem Post bei Facebook. Wer mit Münster vertraut ist, für den war das Rätsel alles andere als schwierig zu lösen:

  • Beliebte Universitätsstadt
  • Im Münsterland in Westfalen
  • Zwischen Dortmund und Osnabrück
  • Cooler Stadthafen
  • Geburtsort von Günther Jauch
  • Beliebter Drehort vom Tatort
  • Wahrzeichen ist der St. Paulus Dom
  • Fahrradhauptstadt

Bei „beliebte Universitätsstadt“ könnte es um die Uni Münster und die FH Münster gehen – ein Hinweis auf Münster, aber noch nicht so ganz eindeutig. Doch die anderen Hinweise sind dann sehr klar: Der Tatort Münster, der Dom und die „Fahrradhauptstadt“ lassen keine Zweifel mehr daran, dass Five Guys nach Münster kommt. Das sehen auch die meisten Facebook-User so, die fleißig kommentierten. Laut Medienberichten soll es im Frühjahr 2021 so weit sein. Doch was macht die Burger-Kette eigentlich so besonders?

Five Guys kommt nach Münster: Das hat der Burger-Laden zu bieten

Die Restaurant-Kette Five Guys wirbt mit der frischen und handgemachten Zubereitung ihrer Gerichte. Dabei geht es vor allem um Hamburger und Fritten. Auf Tiefkühlware wird verzichtet, für die Pommes werden in den Filialen selbst die Kartoffeln geschält und geschnitten. Durch das Konzept der offenen Küche können die Kunden auch bei der Zubereitung zusehen. Dies wird auch in Münster der Fall sein.

Die Burger können vom Kunden individuell zusammengestellt werden – mit bis zu „15 frischen Topping“, zum Beispiel Eisbergsalat, Gewürzgurke, Tomate, gegrillte Zwiebeln, Jalapeños, Champignons, Ketchup, Barbecue-Sauce oder Senf. Neben Hamburgern und Pommes sind außerdem Hot Dogs, Milchshakes und natürlich Getränke im Angebot. Wer kein Fleisch essen möchte, kann auf die Veggie-Sandwiches mit gegrilltem Käse zurückgreifen.

Five Guys: Neben Münster in bereits 17 deutschen Städten vertreten

Die Burger-Kette Five Guys gibt es bereits seit 1986. Seit der Gründung im Bundesstaat Virginia durch Janie und Jerry Murrell eröffnete das Familien-Unternehmen Filialen in den gesamten USA. 2012 galt Five Guys als am schnellsten wachsende Restaurant-Kette, wie damals das Forbes Magazine berichtete. Der Name rührt übrigens daher, dass die Murrells zum Gründungszeitpunkt vier Söhne hatten – sie waren samt Vater somit „five guys“, also fünf Typen.

Mittlerweile wurden auch in vielen anderen Ländern wurden Filialen eröffnet, unter anderem in Großbritannien, Frankreich, in den Niederlanden, Saudi-Arabien und Kuwait. In Deutschland gibt es seit 2017 das erste Restaurant, mittlerweile ist das Unternehmen mit Filialen in 17 deutschen Städten vertreten. Neben Münster kündigte Five Guys auch neue Läden in Bonn, Heidelberg und Freiburg an.

Das Rindfleisch beziehen die Filialen von Five Guys von landwirtschaftlichen Familienbetrieben aus Schottland.

Münster: Five Guys kommt – ihr berühmtester Fan ist Barack Obama

Dem Bekanntwerden des Unternehmens half vor allem der vermutlich berühmtesten Fans von Five Guys gewaltig auf die Sprünge: Barack Obama ist bekennender Anhänger der Burger-Kette. Im Mai 2009 wollte sich der ehemalige US-Präsident Essen des Restaurants ins Weiße Haus liefern lassen. Da dies aber leider nicht möglich war, stattete Obama der Filiale in Washington kurzerhand einen persönlichen Besuch ab und bestellte Burger und Pommes. Der medienwirksame Auftritt des damaligen Präsidenten in dem Fast-Food-Restaurant brachte der Kette sehr viel Aufmerksamkeit ein.

Ob die Hamburger von Five Guys halten, was sie versprechen? Wenn nicht, ist das vermutlich nicht weiter tragisch, denn die Domstädter haben viele weitere Restaurants zur Auswahl. In einem Beitrag verriet unser Redakteur bereits, welche für ihn die fünf besten Burger-Läden in Münster sind. Zudem eröffnete erst vergangenes Jahr das Burger-Restaurant Peter Pane eine Filiale in Münster.

Rubriklistenbild: © Five Guys

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare