Festnahme am Bremer Platz

Handel mit Kokain: Drogendealer in Münster verhaftet

Zugriff am Bremre Platz: Die Polizei konnte dort zwei Drogendealer verhaften (Symbolbild). 
+
Zugriff am Bremre Platz: Die Polizei konnte dort zwei Drogendealer verhaften (Symbolbild). 

Der Bremer Platz ist für seinen Drogenhandel bekannt, auch wenn dieser oft im Verborgenen stattfindet. Nach intensiven Ermittlungen konnte die Polizei nun zwei Dealer festnehmen.

  • Drogendealer am Bremer Platz festgenommen
  • Staatsanwaltschaft Münster beantragt Haft
  • Drogen, Geld, Handys und Waffen gefunden

Münster – Die Polizei konnte am Dienstag (3. September) zwei Drogendealer am Bremer Platz festnehmen. Sie hatte die beiden Männer (36 und 49) aus Hiltrup zuvor überwacht und herausgefunden, dass sie mit Kokain handeln. In einem anderen Fall der Region gelang den Ermittlern ein Erfolg: Drei Dealer konnten in einer Drogen-Wohnung in Münster verhaftet werden. Sie hatten von dort aus Handel mit Kokain betrieben.

Festnahme am Bremer Platz in Münster

Bereits zuvor war den Polizisten bekannt, dass der 49-Jährige die Drogen nicht nur selber im großen Umfang verkaufte. Er fungierte auch als Kleindealer und gab den Verkauf bei anderen Kollegen in Auftrag. Nach intensiven Ermittlungen konnten die Beamten nun die notwendigen Beweise vorlegen, um die Männer festzunehmen –  und ein Untersuchungshaft zu beantragen. Eine weitere Kontroll-Aktion gab es in der Nähe des Bahnhofs: Bei einer Razzia in Münster wurden vier Männer verhaftet

Ihre Ware verkauften die beiden Dealer vorzugsweise im Bahnhofsumfeld: Der Bremer Platz in Münster ist für seinen Drogenhandel bekannt. Dort griff die Polizei die beide Männer am Dienstag auf: "Bei der Festnahme des 49-Jähigen und seines Komplizen fanden die Polizisten Betäubungsmittel und einen dreistelligen Bargeldbetrag in dealertypischer Stückelung in ihren Taschen", so die Beamten. 

Auf dem Bild ist eine Tüte mit Freebase (chemisch verarbeitetes Kokain) zu sehen, wie sie die Täter bei sich führten.

Wohnung von Drogendealer in Münster durchsucht

Dank eines richterlichen Beschlusses konnte die Polizisten anschließend auch die Wohnung des 49-Jährigen durchsuchen. "Dort stellten sie weitere Drogen, eine Feinwaage und Drogenutensilien, Schreckschusswaffen und Mobiltelefone sicher", heißt es in einer Pressemitteilung. Erst kürzlich hatte die Polizei so ein Drogenlager in Münster aufgedeckt

Am Mittwoch (4. September), dem Tag nach der Festnahme, folgte ein Richter schließlich dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ einen Haftbefehl gegen den 49-Jährigen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft. Ähnlich erging es auch einem 18-Jährigen, der in Münster mit Drogen dealte – und dieser an einer sehr intimen Stelle versteckt hielt.

Die Polizei Münster hat nun erneut eine Razzia am Bahnhof durchgeführt. Dabei wurden zwei Personen festgenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare