Unfall

Lkw in Graben gerutscht – Sperrung wegen Bergungsarbeiten

In Münster ist aus bisher ungeklärter Ursache ein Lkw in einem Straßengraben gelandet. Die Polizei musste die Strecke absperren.

+++ Artikel zur Sperrung nach dem Lkw-Unfall in Münster aktualisieren +++

Münster – Wegen eines Unfalls kommt es in Münster derzeit zu Verkehrsbehinderungen. Am Donnerstagmorgen (15. Oktober) war aus bisher ungeklärter Ursache ein Lastwagen an der Straße Grafschaft im Graben gelandet. Die Polizei richtete eine Sperrung ein.

Stadt:Münster
Einwohnerzahl:315.293
Bundesland:NRW

Lkw-Unfall in Münster: Sperrung eingerichtet

Der Unfall ereignete sich um 6:46 Uhr. Der Lkw, der im Graben landete, hat laut Polizei Münster Sand geladen. Für die Bergung beauftragten die Beamten eine Spezialfirma. Zudem wurde eine Sperrung eingerichtet, die den Bereich zwischen dem Vennheideweg und dem Kappenberger Damm in Münster betrifft.

Der Lkw-Unfall ereignete sich im Süden von Münster.

Nach Unfall: Sperrung in Münster dauert weiter an

Bislang dauert die Bergung des Lkw in Münster weiter an. Die Polizei informierte die Bevölkerung auf Twitter über die Sperrung nahe des Kappenberger Damms. Wir berichten weiter.

Erst vor Kurzem war es im Münsterland nahe Münster zu einem schweren Unfall mit tragischem Ausgang gekommen: Ein Transporter-Fahrer war auf der B54 bei Gronau ebenfalls in den Graben gerutscht. Der Mann starb kurz darauf.

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/ picture alliance/dpa

Auch interessant

Kommentare