Unfall in Münster

Mädchen von Auto erfasst: 11-Jährige schwer verletzt

Bei einem Unfall in Muenster wurde ein Mädchen schwer verletzt. (Symbolbild)
+
Bei einem Unfall in Münster wurde ein Mädchen schwer verletzt. (Symbolbild)

Im Krankenhaus endete eine Fahrt mit dem Fahrrad für eine 11-Jährige: Sie befuhr in Münster die falsche Straßenseite – in dem Moment nahte ein Auto heran. 

  • Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montag in Münster
  • Dabei wurde ein 11 Jahre altes Mädchen schwer verletzt
  • Ein Auto hatte die Schülerin erfasst

Münster – Ein Kind wurde am Montag (11. November) bei einem folgenschweren Unfall auf der Piusallee verletzt. Das Mädchen war um 15.35 Uhr mit dem Fahrrad zwischen dem Bohlweg und der Gropperstraße auf der falschen Seite unterwegs. Gleichzeitig fuhr dort eine 37-Jährige mit ihrem Auto in Richtung der Warendorfer Straße. 

Ein Kind im gleichen Alter wurde kürzlich in der Stadt verletzt: Ein Mann fuhr der 11-Jährigen in Münster mit dem Auto über den Fuß. Nun sucht die Polizei nach ihm. Ebenfalls verletzt wurde eine Jugendliche in der Region: Die 14-Jährige war in Ibbenbüren mit ihrem Fahrrad unterwegs – dann erfasste sie ein Auto. 

Münster: Schülerin fährt verkehrt herum auf die Straße – mit Folgen

Als die 11-Jährige über den Grünstreifen auf die Fahrbahn fuhr, um die Straßenseite zu wechseln, kam es zu dem Zusammenstoß in Münster. Die Fahrerin des Toyotas erkannte das Mädchen, das plötzlich zwischen den parkenden Autos hervorkam, zu spät. Die Schülerin wurde von dem Auto erfasst. Ganz ähnliches passierte einem 13-Jährigen vor wenigen Wochen: Er fuhr in Münster auf der falschen Straßenseite und wurde ebenfalls von einem Auto erfasst. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. 

Zu einem weiteren Unfall in der Stadt kam es wenige Wochen später: Ein Fußgänger wurde in Münster von einem Bus erfasst und geriet unter das Fahrzeug. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. 

Unfall in Münster: 11-Jährige mit schweren Verletzungen im Krankenhaus

Durch die Wucht des Aufpralls bei dem Zusammenstoß am Montag wurde die 11-Jährige zu Boden geschleudert. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen. Sanitäter versorgten die Schülerin, bevor sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus in Münster gebracht wurde. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro, wie die Polizei am Tag nach dem Unfall mitteilte. 

Erst wenige Tage zuvor war es in der Stadt zu einem ähnlich schlimmen Unfall gekommen: Eine Mutter und ihr Kind wurden in Münster von einem Auto erfasst – die Straße musste anschließend mehrere Stunden lang gesperrt werden. Immer wieder kommt es in der Stadt zu Unfällen, bei denen Kinder verletzt werden – so wurde erst vor wenigen Wochen ein Junge verletzt, der plötzlich in Münster auf die Straße fuhr. Er knallte mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare