Münster (NRW)

Tragischer Unfall: Autofahrer stirbt nach schwerer Kollision

In Münster hat sich ein dramatischer Unfall ereignet. Dabei hat ein 86-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Münster – Am vergangenen Freitag (11. Dezember) hat sich in der Domstadt ein verheerender Unfall ereignet. Wie die Polizei berichtet, war ein 86-Jähriger um 16.25 Uhr mit seinem Auto zunächst auf der Trauttmansdorffstraße vom Albersloher Weg aus in Richtung Hammer Straße unterwegs.

OrtMünster
Einwohner315.293
BundeslandNRW

Münster: Autofahrer kracht gegen Container

Der Rentner benutzte dabei den rechten Fahrstreifen, als er aus bislang noch ungeklärter Ursache beim Überqueren der Brücke am Dortmund-Ems-Kanal in Münster plötzlich von der Fahrbahn abkam. Der Mann fuhr mit seinem Auto rechts über den Geh- und Radweg und durchfuhr den angrenzenden Grünbereich.

Nachdem der Fahrer den Zaun eines angrenzenden Firmengeländes durchbrochen hatte, kollidierte er mit einem dort abgestellten Container. Der 86-Jährige verletzte sich bei dem Unfall in Münster so schwer, dass er zunächst von den herbeigerufenen Notärzten aus dem Wagen befreit und reanimiert werden musste.

Ein 86-Jähriger ist bei einem Unfall in Münster gestorben (Symbolbild). 

86-Jähriger stirbt nach Unfall in Münster (NRW)

Anschließend wurde er per Rettungswagen in ein Krankenhaus in Münster gebracht. Jedoch erlag der Senior dort seinen schweren Verletzungen, teilt die Polizei mit. Sein Wagen wurde in der Zwischenzeit von einem Abschleppunternehmen beseitigt. Während der Unfallaufnahme, die knapp 40 Minuten andauerte, wurde die Trauttmansdorffstraße in Richtung Hammer Straße komplett gesperrt.

Rubriklistenbild: © Marc Tirl / picture alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare