Verkehrsunfall mit Folgen

Mann bringt 7-Jährige auf Fahrrad zu Fall – dann lässt er sie verletzt liegen

+
Bei einem Unfall in Münster wurde ein Mädchen (7) verletzt. (Symbolbild)

Rücksichtslos verhielt sich ein Radfahrer auf einer Spielstraße: Er brachte ein Mädchen (7) auf ihrem Rad zu Fall – und fuhr dann einfach weiter.

Münster – Ein folgenreicher Unfall ereignete sich am Freitag im westfälischen Münster: Gegen 17.15 Uhr fuhren vier junge Mädchen im Grundschulalter mit ihren Fahrrädern auf einer Spielstraße an der Offerkämpe immer wieder auf und ab. Dann näherte sich jedoch in einer Kurve ein älterer Mann auf seinem Fahrrad, wie msl24.de* berichtet.

Der Unbekannte rammte mit seinem Rad das Fahrrad der Siebenjährigen – beide stürzten zu Boden. Dabei wurde das Kind von den beiden herabstürzenden Fahrrädern begraben. Eine Zeugin eilte herbei und half dem älteren Mann auf. Dabei schimpfte dieser über den Vorfall. Anschließend setzte er seine Fahrt einfach fort. Auch die unbekannte Frau entfernte sich wieder.

Unfall in Münster: Polizei bittet um Hinweise

Bei dem Unfall in Münster erlitt das Kind glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Die Polizei hat in dem Fall die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu dem Unfallverursacher und der unbekannten Frau. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch (0251/27 50) bei den Beamten zu melden.

Erst vor Kurzem kam es zu einem weiteren, Verkehrsunfall in der Nähe: Beim Abbiegen in Münster wurde ein Fahrradfahrer von einem Lkw erfasst. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Ein eher kurioser Vorfall ereignete sich kürzlich in einem Industriegebiet: Die Polizei Münster wurde zu einem Geschäft gerufen – und nahm dann wenig später einen Mann in einer Mülltonne fest.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare