Hindernis auf dem Radweg

Vollbremsung! Mann fliegt über Lenker – Verursacherin lässt ihn schwer verletzt zurück

+
Plötzlich befand sich ein Hindernis auf dem Radweg: Ein Mann wurde bei einem Unfall in Münster schwer verletzt. (Symbolbild)

Schwere Verletzungen erlitt ein Radfahrer nach einer Vollbremsung, als er einen Verkehrsteilnehmer in Münster ausweichen musste. Doch die Verursacherin ließ den Mann zurück. 

Münster – Am Mittwochmorgen (5. Juni) wurde ein 58-Jähriger in der Domstadt schwer verletzt. Er radelte auf der Hammer Straße stadteinwärts, als plötzlich ein anderes Zweirad auf den Radweg fuhr. Der Mann musste stark abbremsen, wie msl24.de * berichtet. 

Durch die Vollbremsung in Höhe der Tom-Rink-Straße flog der Münsteraner über den Lenker und zog sich schwere Verletzungen an der Hand zu. Die Besitzerin des Fahrrads erkundigte sich zwar kurz nach dem Befinden des Mannes, "entfernte sich dann aber von der Unfallstelle", berichtet die Polizei. 

Münster: Frau und älterer Herr gesucht

Die Polizei Münster sucht nun nach einem Zeugen: Ein älterer Herr hat das Geschehen beobachtet und kann möglicherweise Angaben zu dem Vorfall machen. Außerdem wird die Frau gesucht, deren Fahrrad den Unfall verursacht hat. Sie wird auf etwa 60 bis 70 Jahre geschätzt, ist 1,65 Meter groß und schlank. Ihr Aussehen beschrieb der Geschädigte als "sehr gepflegt". 

Die Haare der Gesuchten sind blond, mittellang und leicht wellig. Am Mittwoch trug sie ein hellgrünes, knielanges Kleid mit kurzen Ärmeln. Hinweise nimmt die Polizei Münster unter 0251/27 50 entgegen. 

Ein ähnlicher Fall ereignete sich kürzlich in Münster: Dabei brachte ein Autofahrer eine Siebenjährige zu Fall – und ließ sie dann verletzt liegen. Gefährlich wurde es nur wenige Tage zuvor: Eine Frau raste in Münster über den Bahnübergang – sie war in Sekundenschlaf gefallen.

*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Kommentare