Unerwarteter Anblick

Was spaziert denn da? Staunende Blicke auf der Promenade in Münster

+

Gassi-gehen mal anders: Spaziergänger in Münster bestaunten am Dienstag ein unerwartetes Tier auf der Promenade. 

Münster – Ein ungewöhnlicher Anblick bot sich den Domstädtern am Dienstag auf der Promenade: Dort führte ein Mann einen pelzigen Vierbeiner Gassi – doch es handelte sich dabei nicht etwa um einen Hund.

Ungewöhnlicher Spaziergang auf Münsters Promenade

Da dürften viele Fußgänger und Radfahrer verdutzt aus der Wäsche geguckt haben, denn der Mann führte ein Tier über die münsterische Promenade, das man dort nicht so oft sieht: Er ging in aller Ruhe mit einem Pony Gassi – und das nicht zum ersten Mal.

Mit einem Foto wurde der Spaziergänger mit seinem Pony auf der Promenade in Münster festgehalten.

Pony auf der Promenade: Viele kennen den Münsteraner bereits

Der Mann und sein Pony wurden schon oft in Münster gesichtet: Im Stadtteil Mauritz führe der Pferdehalter sein Huftier regelmäßig spazieren – und nicht nur auf der Promenade, kommentieren die User der Studenten-App "Jodel", auf der das Bild auftauchte. 

"Der läuft immer die Warendorferstraße runter," heißt es in Antworten. Ein User schreibt mit einem Augenzwinkern: "Red Dead Redemption wird langsam zu krass."

Lesen Sie auch: Schwanger nach One-Night-Stand: Frau findet Vater ihres Kindes über Jodel

Derzeit bietet sich den Münsteranern ein weiterer skurriler Anblick: Seit einigen Tagen läuft einen Mann im Taucheranzug durch die Domstadt. Nach langem Rätsel sind die Gründe nun klar.

Auch interessant

Kommentare