Fahndung

Vermisster 81-Jähriger in anderer Stadt aufgetaucht

Seit Donnerstag war Ulrich Br. spurlos verschwunden. Nun zog die Polizei Münster die Vermisstenmeldung zurück: Der 81-Jährige ist wieder da.

Update: 19. April. Die Suche nach dem vermissten Senior aus Münster-Mecklenbeck ist beendet. Wie die Polizei mitteilt, wurde der 81-Jährige am Samstag in Hamm-Heessen gefunden. Ein Passant hatte den Gesuchten an einer dortigen Baustelle entdeckt. „Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Münsteraner stark unterkühlt, aber ansprechbar. Er wurde medizinisch versorgt und per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.“

Der 81-Jährige war am Donnerstag (15. April) mit dem Fahrrad von seinem Zuhause weggefahren und nicht mehr zurückgekehrt. Insgesamt hatte die Suche nach dem Rentner aus Münster rund 45 Stunden gedauert, auch ein Hubschrauber war eingesetzt worden.

Mann vermisst – wer hat Ulrich B. gesehen? Polizei veröffenlicht Foto

Erstmeldung: 16. April. Münster – Die Polizei wendet sich mit einer Öffentlichkeitsfahndung an die Bevölkerung: Seit Donnerstag (15. April) gilt der 81-jährige Ulrich B. als vermisst. Der Senior, der im Stadtteil Mecklenbeck lebt, verließ gegen 11.45 Uhr sein Zuhause – seitdem fehlt von ihm jede Spur, wie die Beamten berichten.

Stadt:Münster
Einwohner:314.319
Bundesland:NRW

Ulrich B. aus Münster vermisst – Polizei veröffentlicht Foto des Vermissten

Ulrich B. soll seine Wohnanschrift in Münster-Mecklenbeck auf seinem Fahrrad verlassen haben. Es handelt sich dabei um ein schwarzes Herrenrad der Caver. Als der 81-Jährige nicht mehr nach Hause zurückkehrte und als vermisst gemeldet wurde, leitete die Polizei umgehend Suchmaßnahmen ein, unter anderem mit einem Hubschrauber. Doch der Rentner konnte bisher nicht aufgefunden werden.

Die Polizei Münster wendet sich deswegen nun per Öffentlichkeitsfahndung an mögliche Zeugen und bittet um Hinweise auf den Aufenthaltsort des Vermissten. Zeugen können sich unter der Rufnummer 0251 27 50 an die Beamten wenden. Es ist nicht auszuschließen, dass sich der gesuchte Ulrich B. in einer Notlage befindet: „Er könnte sich in einer hilflosen Situation befinden und nicht alleine nach Hause finden“, heißt es von der Polizei, die nun ein Foto des Gesuchten sowie eine Personenbeschreibung herausgaben:

+++ Foto und Personenbeschreibung des Gesuchten wurden aus diesem Artikel entfernt, da die Öffentlichkeitsfahndung beendet wurde. +++

Immer wieder kommt es zu Vermisstenfällen im Münsterland. Müssen die Beamten davon ausgehen, dass eine Gefahr für Leib und Leben besteht, wie im Fall von Ulrich B., beginnt die Polizei sofort mit entsprechenden Suchmaßnahmen. Im Falle von Minderjährigen ist dies immer der Fall, da diese ihren Aufenthaltsort nicht selbst bestimmen dürfen. Deswegen wird in Fällen von vermissten Kindern und Jugendlichen stets unverzüglich gehandelt.

Dies war auch erst vor Kurzem der Fall, als eine 16-Jähriger aus Münster vermisst worden war. Nach Wochen konnte die Jugendliche jedoch wohlbehalten gefunden werden. Auch ein vermisster 15-Jähriger aus Bocholt aus dem Kreis Borken (Münsterland) konnte gefunden werden.

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa

Auch interessant

Kommentare