Coerde

Massenimpfen am Wochenende: So können sich Münsteraner immunisieren lassen

Immer öfter werden in Deutschland gezielte Impfaktionen angeboten. Auch in Münster ist dies für das kommende Wochenende geplant.

Münster – Während in den ersten Monaten der Impfkampagne in Deutschland noch viel über den langsam verlaufenden Prozess gemeckert wurde, nimmt das Impfen hierzulande mittlerweile Fahrt auf. Die Immunisierung gegen das Coronavirus hat derzeit vor allem auch in solchen Gebieten hohe Priorität, in denen vergleichsweise noch hohe Inzidenzen vorherrschen.

Solch ein Gebiet liegt in Coerde. Der Stadtteil in Münster hatte in diesem Jahr mit einem größeren Corona-Ausbruch zu kämpfen. Die Lage hat sich im Norden der Stadt zwar mittlerweile wieder beruhigt, dennoch will die Stadt jetzt mit einer gesonderten Aktion die Immunisierung in dem Gebiet vorantreiben.

Einwohner in Münster313.000
Mindestens einmal geimpfte Münsteraner133.000 (Stand: 6. Mai)
Vollständig geimpfte Münsteraner35.700 (Stand: 6. Mai)

Münster: Mehrere hundert Bürger sollen Samstag geimpft werden

Mehrere Hundert Einwohner in Coerde sollen am kommenden Samstag (8. Mai) im Stadtteil geimpft werden. Geplant wurde die Impfaktion durch hausärztliche Versorgungspraxen, die Leitung übernimmt die Stadt Münster. „Jede Welle dieser Pandemie hatte ihre Ausschläge in ganz unterschiedlichen Quartieren – sowohl was die Größe als auch die soziale Struktur der Quartiere betrifft“, erläutert Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer die Hintergründe der Aktion.

Vor allem in Coerde hatte sich die britische Coronavirus-Mutation inmitten der dritten Welle stark ausgebreitet. Die derzeit sinkende Inzidenz und die immer größere Anzahl an Menschen, die derzeit immunisiert werden, sollen durch die Impfaktion weiter gefördert werden. Bürger des Stadtteils im Norden von Münster können sich am Samstag zwischen 10 und 14 Uhr an der Stadtteilbücherei am Hamannplatz einfinden. Dort erhalten Interessierte die benötigten Impf-Unterlagen, die sie dann bei den beteiligten Arztpraxen vorzeigen.

Münster: Impfaktion mit Impfstoff von Johnson & Johnson

Verimpft wird – je nach Verfügbarkeit – hauptsächlich der Impfstoff von Johnson & Johnson, der im Gegensatz zu den anderen Impfstoffen nur einmal verabreicht werden muss, bis eine komplette Immunisierung eintritt. Das Land NRW stellt für die Impfaktion in Coerde voraussichtlich eine mittlere dreistellige Anzahl an Dosen zur Verfügung. „Mitzubringen sind die Krankenversicherungskarte und, wenn vorhanden, der Impfpass“, teilt die Stadt Münster mit. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich.

In Münster sollen am Wochenende mehrere hundert Bürger aus Coerde geimpft werden (Symbolbild).

Sollte die Aktion in Coerde am Wochenende erfolgreich sein, könnte sie in naher Zukunft „weitere Sonderimpfungen in anderen Hochinzidenzbereichen nach sich ziehen“, betont Sozialdezernentin Cornelia Wilkens. Wer den Impfstoff am Samstag verabreicht bekommt, kann sich schon bald auf Erleichterungen freuen. Für über 40.000 Menschen in Münster kommen demnächst Lockerungen zu. Geimpfte und von Corona genesene Personen bekommen bald weitreichende Freiheiten zurück.

Rubriklistenbild: © Hans Punz/dpa

Auch interessant

Kommentare