Umleitungen eingerichtet

Kein Durchkommen: 11 Buslinien werden wegen "Münster Mittendrin" umgeleitet

+
Während der Veranstaltung Münster Mittendrin können Busse nicht durch die Innenstadt fahren.

In den kommenden Tagen kann es in Münster zu Verkehrsbehinderungen kommen. Grund dafür ist das Stadtfest "Münster Mittendrin". Doch es gibt Alternativen.

  • Busse in Münster fahren Umleitungen
  • Auf- und Abbau von "Münster mittendrin"
  • von Donnerstag bis Montag (15.-19. August)

Münster – Wer in den kommenden Tagen mit dem Bus in Richtung Innenstadt will, muss sich auf einige Umleitungen einstellen. Von 5 Uhr am Donnerstag (15. August) bis 5 Uhr am Montag (19. August) werden die Busse aufgrund des Stadtfestes umgeleitet.

Münster Mittendrin: Kein Durchkommen für Busse

Zwar geht "Münster Mittendrin" nur von Freitag bis Sonntag (16. bis 18. August), da jeweils am Tag vor und nach dem Stadtfest Auf- und Abbauarbeiten stattfinden, müssen die Busse auch an diesen Tagen Umleitungen fahren. Die Veranstalter erwarten knapp 100.000 Besucher am Wochenende. Folgende Linien fahren ab Donnerstag eine andere Strecke: 

Linien

betroffener Abschnitt

Geänderte Strecke

1, 9

zwischen den Haltestellen Bült und Neutor

in beiden Richtungen über die Münzstraße

2, 4, 10, 14

in Richtung Coesfelder Kreuz/Gievenbeck ab Hauptbahnhof

über Ludgeriplatz und Antoniuskirche zur Weseler Straße 

11, 12, 13, 22, N80

Ab Hauptbahnhof in Richtung Coesfelder Kreuz/Gievenbeck

über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Weseler Straße und Aegidiistraße zur Haltestelle Aegidiimarkt.

Die Linien 1 und 9 können die Haltestellen Picasso-Museum, Aegidiimarkt und Krummer Timpen nicht bedienen. In Fahrtrichtung zum Aasee in Münster entfallen bei den Linien 2, 4, 10 und 14 die Haltstellen Aegidiimarkt und Schützenstraße.

Gleichzeitig fahren außerhalb der Innenstadt in Münster Busse aufgrund einer tagelangen Umleitung andere Routen. Erst ab dem 23. August fahren die Busse hier wieder nach Plan alle regulären Haltestellen an. 

Alternativen während Busumleitung bei "Münster mittendrin"

Auch Autofahrer sind von der Umleitung am kommenden Wochenende betroffen: Die Altstadt ist für Pkw-Fahrer während "Münster mittendrin" komplett dicht. Besucher, die mit dem Bus anreisen wollen, müssen einen kurzen Fußweg zum Veranstaltungsort einplanen. Denn folgende Haltestellen können nicht angefahren werden:

  • Engelenschanze
  • Raphaelsklinik
  • Klemensstraße
  • Domplatz
  • Prinzipalmarkt
  • Schlossplatz

Die Stadtwerke Münster empfehlen als Ersatz die nahe gelegenen Haltestellen A ltstadt/Bült, Aegidiimarkt, Picasso-Museum, Königsstraße, Ludgeriplatz und Hauptbahnhof zu nutzen. Für das Busfahren müssen Fahrgäste im Übrigen mehr bezahlen: Seit dem 1. August sind die Preise für Bustickets in Münster teurer geworden. Sie kosten nun bis zu fünf Euro mehr. 

Darüber hinaus lassen die Stadtwerke neue Busse durch Münster rollen. Sie sind Teil eines Klimakonzepts des Unternehmens.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare