Einsatz in Münster

Mutter und Kind von Auto erfasst und schwer verletzt – Sperrung nach Unfall

+
In Münster kam es am Donnerstag zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)

In Münster ereignete sich ein schwerer Unfall: Eine Mutter und ihr Kind wurden von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt. Die Polizei richtete zeitweise eine Vollsperrung ein. 

+++ Newsticker zum Unfall in Münster aktualisieren +++

  • Ein schwerer Unfall hat sich in Münster-Gievenbeck ereignet
  • Eine Mutter und ihr Kind wurden von einem Auto erfasst
  • Die Polizei sperrte die Straße komplett in beide Fahrtrichtungen ab

Update: 17.57 Uhr. Auf Nachfrage von msl24.de gab die Polizei weitere Details zu dem Unfall auf der Roxeler Straße in Münster bekannt. Demnach hatte gegen 16.30 Uhr eine Mutter mit zwei Kindern die Roxeler Straße in Gievenbeck überquert. Auf Höhe der kommunalen Unterbringungseinrichtung waren sie unterwegs zu einer Bushaltestelle gewesen. Ein herannahender Pkw hatte die Familie dabei erfasst: Die Mutter landete auf der Motorhaube, eines der Kinder wurde von dem Wagen angefahren. Das andere wurde nicht erfasst.

Die Mutter und das Kind wurden von Notärzten vor Ort behandelt und dann in ein Krankenhaus abtransportiert. Sie erlitten bei der Kollision schwere Verletzungen, schweben aber nicht in Lebensgefahr. Während der Unfallaufnahme und dem Rettungseinsatz richtete die Polizei auf der Roxeler Straße in Münster eine Vollsperrung zwischen der Dieckmannstraße und der Gievenbecker Reihe ein. Seit 17.45 Uhr ist der Einsatz beendet und die Straße wieder frei.

Nähere Angaben zu den Verletzten und den näheren Umständen des Unfalls in Münster konnte die Polizei bisher nicht veröffentlichen. Wie es zu der Kollision kommen konnte, ist derzeit ebenfalls noch nicht bekannt.

Wenige Tage danach wurde auch die B219 in Münster nach einem Unfall gesperrt. Ein Transporter war in einen Straßengraben gerutscht. Der 20-jährige Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Sperrung nach Unfall auf der Roxeler Straße in Münster

Update: 17.12 Uhr. Auf der Roxeler Straße sollen am Nachmittag zwei Personen von einem Fahrzeug erfasst worden sein. Dies bestätigte die Polizei Münster soeben auf Nachfrage von msl24.de. Zu ihrem Zustand konnten noch keine Angaben gemacht werden. 

Die Roxeler Straße in Münster-Gievenbeck wird jedoch noch für längere Zeit gesperrt sein. Derzeit werden die Personen ärztlich versorgt. Autofahrer sollten den Bereich dringend umfahren.

Unfall in Münster: Roxeler Straße komplett gesperrt

Erstmeldung: 7. November, 17 Uhr. Münster – Wie die Polizei soeben bekannt gab, hat sich auf der Roxeler Straße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die Straße wurde zwischen der Dieckmannstraße und der Gievenbecker Reihe in beide Richtungen komplett gesperrt.

Wie es zu dem Unfall kam und ob es Verletzte gibt, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar. Die Polizei Münster bittet Autofahrer, den Bereich weiträumig zu umfahren. Wie lange die Sperrung anhält, kann noch nicht gesagt werden. Der Einsatz läuft aktuell.

Die Roxeler Straße ist derzeit auf dieser Strecke komplett gesperrt.

Eine Vollsperrung gab es am selben Tag auch im Kreis Steinfurt: Dort hatte es in Emsdetten einen schweren Unfall gegeben. Zwei Personen wurden verletzt. Vor Kurzem wurden zwei Polizisten aus der Domstadt geehrt. Sie hatten 2017 in Münster ein 14-jähriges Mädchen vor dem Tod gerettet – zweimal binnen weniger Tage.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare