Zeugen gesucht

Nach Tankstellenüberfall: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto

+
Überfall in der Dämmerung: Ein Räuber bedrohte den Angestellten einer Tankstelle in Münster mit einem Messer. (Symbolbild)

Obwohl er mit einem Messer bedroht wurde, konnte ein 45-Jähriger einen Überfall in Münster verhindern: Er schlug den Täter in die Flucht. Jetzt fahndet die Polizei. 

  • Überfall auf Tankstelle in Münster
  • Mitarbeiter verhindert Schlimmeres
  • Räuber auf der Flucht 

Update: 20. September. Nach dem Überfall auf eine Tankstelle in der Münsterstraße hat die Polizei nun Aufnahmen von dem Räuber veröffentlicht. Immer noch werden Hinweise zu dem Vorfall gesucht. Derweil kam es wenige Wochen nach dem Vorfall in Münster erneute zu einem Tankstellenraub.

Dieser Mann überfiel Ende August eine Tankstelle in Münster. 

Münster – Trotz Messer: Mitarbeiter schlägt Tankstellen-Räuber in die Flucht

Erstmeldung: 30. August. Münster – Eine Tankstelle an der Münsterstraße wurde am Mittwochabend (28. August) von einem Mann überfallen. Um 21.55 Uhr betrat plötzlich ein Maskierter das Verkaufshäuschen.

Ein 45-jähriger Mitarbeiter hielt sich zu dem Zeitpunkt hinter der Kasse der Tankstelle in Münster auf. Der Räuber bedrohte den Mann mit einem Messer und forderte Bargeld von ihm. 

Der Angestellte kam der Forderung des Maskierten jedoch nicht nach – stattdessen alarmierte er die Polizei in Münster. Der Täter hörte daraufhin auf, den 45-Jährigen zu bedrohen. Er ergriff ohne Beute die Flucht in Richtung Grenkuhlenweg. 

Nach dem Überfall sucht die Polizei in Münster nach dem Räuber. Dazu bittet sie auch um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Angaben zum Täter machen kann oder den Überfall beobachtet hat, meldet sich bei den Beamten: 0251/27 50. Der Gesuchte wird folgendermaßen beschrieben:

  • 1,75 Meter groß
  • sportliche Statur
  • 25 bis 30 Jahre alt 
  • trug graue Jogginghose und dunkle Jacke
Der Gesuchte ist etwa 1,75 Meter groß. 

Immer kommt es in der Domstadt zu solchen Vorfällen – vor wenigen Monaten wurden in Münster sogar zwei Tankstellen innerhalb von einem Tag ausgeraubt. Besonders brutal ging kürzlich dieser Räuber vor: Als er in Münster eine Tankstelle überfiel, schlug er einem Angestellten mit einer Brechstange ins Gesicht – doch der Täter war nicht allein.

Erneut kam es in Münster zu einem Tankstellenüberfall. Die Täter sollen laut Polizeibeschreibung "dreckig" gewirkt haben. In diesem Artikel sehen Sie alle Tankstellenüberfälle in Münster seit 2018

In der Domstadt waren Polizeibeamte erfolgreich: Bei einer Razzia am Bahnhof in Münster gab es zwei Festnahmen. Außerdem folgten auf 36 Kontrollen insgesamt zehn Anzeigen. In der Domstadt kam es erneut zu einem Überfall:Ein Mann raubte ein Geschäft in Münster aus und bedrohte den Angestellten mit einem Messer.

Auch interessant

Kommentare