Polizei schnappt Täter in Münster

Raubüberfall auf Wettbüros: Zeuge erkennt Täter wieder – Festnahme!

+
Nach zwei Raubüberfällen konnte jetzt ein Tatverdächtiger festgenommen werden. (Symbolbild)

Mit Pistole und Sturmhaube überfiel ein Mann zwei Wettbüros binnen kurzer Zeit. Jetzt konnte die Polizei ihn schnappen. Zum Ermittlungserfolg half ein wichtiger Zeuge.

  • Zwei Überfälle in Münster
  • Wettbüros beraubt
  • Täter in U-Haft
  • Update: 21. Oktober. Gleich zwei Überfälle hatte ein bislang Unbekannter in Münster verübt – auf der Steinfurter (6. Oktober) sowie zwei Tage später auf der Grevener Straße. In beiden Fällen bedrohte der maskierte Täter die Angestellten mit einer Waffen. Jetzt gab es einen Ermittlungserfolg.

Am Samstag (19. Oktober) konnte die Polizei einen 38-Jährigen festnehmen. Sie waren ihm auf die Schliche gekommen, nachdem ein Zeuge den Mann ohne Maske wiedererkannte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde die Wohnung des Täter in Münster durchsucht. 

Dort wurde der Räuber festgenommen – zudem entdeckte die Polizei in der Wohnung die Tatkleidung und eine Schreckschusswaffe. Der 38-Jährige hat die Überfälle in einer ersten Vernehmung bereits gestanden und befindet sich jetzt in Untersuchungshaft in Münster. 

Münster: Raubüberfall auf Wettbüro

Erstmeldung: 10. Oktober. Münster – Nach einem bewaffneten Überfall ermittelt die Polizei: Am Sonntag (6. Oktober) betrat ein Maskierter um 22.50 Uhr ein Wettbüro an der Steinfurter Straße. Er bedrohte den Mitarbeiter mit einer schwarzen Pistole. 

Der Täter warf dem Angestellten aus Münster eine Tüte zu und forderte ihn auf, Geld hineinzulegen. Nachdem sich ein dreistelliger Eurobetrag darin befand, schnappte der Räuber sich den Beutel und ergriff die Flucht. 

Münster: Polizei bittet nach Überfall um Hinweise

Die Polizei Münster fahndet nun nach dem Täter. Da er eine Sturmhaube und eine Kapuze trug, konnte der Angestellte nur die Kleidung des Mannes beschreiben. Wer dennoch Hinweise geben kann, meldet sich bei den Beamten: 0251/27 50. Der Gesuchte trug:

  • eine dunkle Hose
  • dunkle Schuhe
  • eine blaue Jacke mit Reflektoren an der Rückseite
  • einen schwarzen Hoodie
Erst kürzlich kam es zu einem weiteren Überfall: Ein Pizzabote wurde in Münster von einem Trio überfallen – und dabei bestohlen. Vor wenigen Wochen wurde zudem ein Angestellter bei einem Tankstellenüberfall in Münster mit mehreren Waffen bedroht

Darüber hinaus wurde die Polizei kürzlich gerufen, nachdem ein Zeuge in Münster einen Autoknacker beobachtet hatte. Später stellte sich heraus, dass der Täter erst 16 Jahre alt war. In der Domstadt wurde neulich ein Serienverbrecher geschnappt: Der Mann aus Münster war für einige Einbrüche verantwortlich.

In der Domstadt kam es erneut zu einem Überfall: Ein Mann raubte ein Geschäft in Münster aus und bedrohte den Angestellten mit einem Messer. Bei einem Überfall wurde ein junger Mann verletzt: Der 23-Jährige wurde in Münster nachts von einer Gruppe angegriffen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare