Bei Hausbrand in Münster

Schlimmer Fund: Feuerwehr findet tote Frau in Wohnung

Eine 68-Jaehrige wurde nach einem Wohnungsbrand tot aufgefunden. (Symbolbild)
+
Eine 68-Jährige wurde nach einem Wohnungsbrand tot aufgefunden. (Symbolbild)

Ein tragisches Ende nahm ein Feuerwehr-Einsatz am Wochenende. Die Rettungskräfte wurden in Münster zu einem Wohnungsbrand gerufen. Dort entdeckten sie eine Leiche.

  • Eine Wohnung in Münster geriet in Flammen
  • Die Feuerwehr wurde zum Einsatz nach Wolbeck gerufen
  • 68-Jährige kommt ums Leben

Münster – Am Sonntag (22. Dezember) wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz nach Wolbeck gerufen. Dort brannte eine Wohnung an der Hiltruper Straße. Gegen 10.15 Uhr wurde gemeldet, dass Rauch aus der dritten Etage des Hauses quoll.

Brand in Münster: Feuerwehr findet tote Frau

Ebenso wurde berichtet, dass sich die Bewohnerin der Wohnung noch im Gebäude befinden soll. Die Feuerwehr Münster begann sofort damit, sich auf der Suche nach der Vermissten zu begeben. Doch es kam letztlich jede Hilfe zu spät.

Die Einsatzkräfte fanden nur noch die Leiche der Bewohnerin vor. Die 68-Jährige kam bei dem Wohnungsbrand in Münster ums Leben. Erst vor wenigen Wochen verstarb in Olfen (Kreis Coesfeld) ein 25-Jähriger bei einem Feuer. Der Fußballverein, bei dem der Mann zuvor spielte, trug danach Trauer.

Kripo ermittelt nach Wohnungsbrand in Münster

Nach dem Feuer in Münster am vergangenen Sonntag ermittelt nun die Kriminalpolizei. Vermutlich hatte sich schon einige Stunden zuvor ein Schwelbrand entwickelt, der beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits erloschen war.

Ein anderer Leichenfund im Münsterland sorgte in den vergangenen Monaten für Aufruhr. Ein 59-Jähriger aus Senden lag acht Jahre lang tot in seiner Wohnung. Wie sich mittlerweile herausstellte, sollen ihn Bekannte nach seinem Tod finanziell ausgenutzt haben. Ein Feuer, das sich vor wenigen Monaten in der Domstadt ereignete, wird nun juristische Konsequenzen haben. Ein ehemaliger Hotel-Leiter aus Münster wollte seine Ex-Frau töten, indem er das Gebäude in Brand setzte. Die Frau wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Ein anderer Einsatz hielt derweil die Feuerwehr in Atem: Am Spiekerhof in Münster brannte ein Gebäude. Der entstandene Schaden ist enorm. Erneut kam es in der Domstadt zu einem Feuerwehreinsatz. Eine Lagerhalle in Münster fing Feuer. 60 Einsatzkräfte mussten anrücken.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare