Raub in Münster

"Gib Geld!": Maskierte überfallen Sonnenstudio

Mit einer Schusswaffe wurde eine Angestellte eines Sonnenstudios bedroht. (Symbolbild)
+
Mit einer Schusswaffe wurde die Angestellte eines Sonnenstudios bedroht. (Symbolbild)

Ein Raubüberfall beschäftigt derzeit die Polizei: Zwei Männer betraten ein Sonnenstudio in Münster. Dann richtete einer von ihnen eine Waffe auf die Angestellte.

  • Zwei Männer überfielen in Münster ein Sonnenstudio.
  • Dabei bedrohten sie eine Angestellte mit einer Waffe.
  • Es war nicht der erste Raub auf das Geschäft.

Münster – Auf ein Sonnenstudio an der Friedrich-Ebert-Straße wurde ein Raubüberfall verübt. Zwei maskierte Männer betraten das Geschäft am Donnerstag (27. Februar) gegen 22.45 Uhr.

Einer der Täter zückte dabei eine Schusswaffe und richtete diese auf die Angestellte des Sonnenstudios in Münster. Er bedrohte sie mit der Pistole und forderte von ihr mit den Worten "Gib Geld" die Herausgabe der Einnahmen. Als die Geschädigte die Kasse öffnete, griff der zweite Täter hinein und schnappte sich einen zweistelligen Betrag.

Überfall in Münster: Polizei sucht nach den Tätern

Das Duo konnte danach in unbekannte Richtung flüchten. Es war bereits der zweite Überfall auf das Sonnenstudio. Bereits im Juni 2018 wurde das Geschäft in Münster überfallen. Auch in diesem Fall zückte der Täter eine Waffe.

Die Polizei fahndet nun nach dem Raub vom vergangenen Donnerstag in Münster nach den beiden Männer. Sie trugen Skimasken und waren jeweils schwarz gekleidet. Ihre Größe wird auf etwa 1,65 bis 1,70 Meter geschätzt. Zeugen können Hinweise unter der Rufnummer 0251/27 50 abgeben.

Ein skurriler Raub ereignete sich in der Domstadt vor wenigen Wochen: Nachdem ein Trio eine Postfiliale in Münster überfallen hatte, flüchteten sie mit einem Kinderwagen. Mit einem Sprengsatz drohte kürzlich ein Mann in einer Sparkasse. Der Täter überfiel die Filiale in Münster und forderte Geld von den Mitarbeitern. Wenig später kam es zum Zugriff der Polizei.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare