Münster

Überfall auf Tankstelle: Räuber geht mit Messer auf Angestellte los

Jemand hält ein Messer in der Hand.
+
Mit einem Messer bewaffnet überfiel ein Mann eine Tankstelle.

Schon wieder ein Tankstellen-Überfall: Der Täter war bei dem Raub in Münster mit einem Messer bewaffnet. Damit kam er seinem Opfer sehr nah.

  • In Münster kam es zu einem Rauüberfall.
  • Der Täter hat es auf eine Tankstelle abgesehen.
  • In den vergangenen Monaten kam es zu vieler solcher Fälle.

Münster – Nach einem Überfall ermittelt die Polizei. Auf der Münsterstraße hat ein Unbekannter eine Tankstelle ausgeraubt. Gegen 10.50 Uhr begab sich der Täter am Mittwoch (26. August) in den Geschäftsraum.

Der Mann war mit einem Messer bewaffnet und begab sich umgehend hinter den Tresen des Verkaufsraums. Mit seiner Waffe bedrohte er den Angestellten der Tankstelle in Münster, die vor einem Jahr bereits überfallen worden war. Von seinem Opfer forderte er, die Kasse zu öffnen.

OrtMünster
Einwohner310.039 (2016)
BundeslandNRW

Überfall in Münster: Täter konnte flüchten

Nachdem der Angestellte der Forderung nachgekommen war, griff der Täter in die offene Lade, zückte mehrere hundert Euro heraus und steckte sie in eine dunkle Tasche. Daraufhin flüchtete er über die Münsterstraße in Richtung des gegenüberliegenden Baumarktes in Münster und von dort aus in ein Wohngebiet. Am Hafen in Münster kam es zu einer Messerattacke mit schweren Folgen: Als ein Streit eskalierte, wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt.

Zeugen hatten den Vorfall in Münster-Wolbeck beobachtet und gaben der Polizei eine Täterbeschreibung ab. Der Gesuchte soll zwischen 25 und 30 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Zum Tatzeitpunkt trug er einen dunklen Hoodie mit gelber Innenseite, bei dem die Ärmelbündchen weiß waren. Auf der linken Seite war zudem ein Emblem aufgebracht.

Zum zweiten Mal binnen weniger Monate wurde diese Tankstelle in Münster-Wolbeck überfallen.

Polizei bittet um Hinweise nach Tankstellen-Raub in Münster

Des Weiteren trug der Täter eine Jogginghose der Marke „Nike“ und war zudem mit einem Schal maskiert. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen des Überfalls und bittet über die Rufnummer 0251/27 50 um Hinweise. Als vor einigen Monaten bei einem anderen Überfall auf eine Tankstelle in Münster ein Kunde anwesend war, griff dieser ein und verhinderte Schlimmeres.

Einen Fahndungserfolg gelang der Polizei mittlerweile in diesem Fall: Nach einem Tankstellen-Überfall in Münster konnten drei Jugendliche überführt werden. Sie hatten zuvor mehrere Hundert Euro erbeutet. Diese Woche wurde eine Corona-Maßnahme geändert: Schüler in Münster und NRW müssen ab sofort keine Maske mehr im Unterricht tragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare