Warnung 

Falschgeld im Umlauf: Daran erkennen Sie das "Movie Money"

Die Weitergabe gilt als Verbrechen: Vorsicht vor Falschgeld! Derzeit ist so genanntes "Movie Money" in Münster im Umlauf. Die Polizei erklärt, wie die Scheine zu erkennen sind. 

  • In Münster ist Falschgeld im Umlauf. 
  • Dabei handelt es sich um Fernsehgeld, das täuschend echt aussieht.
  • Die Polizei erklärt, woran man die Blüten erkennt. 

Münster – Seit Ende 2019 sind in der Domstadt zahlreiche Falschgeldscheine aufgetaucht. Sowohl 10-, als auch 20- und 50-Euro-Scheine sind derzeit im Umlauf, wie die Polizei Münster berichtet. Das Fernsehgeld wird normalerweise nur bei Filmproduktionen benutzt und sieht bis auf einige Details täuschend echt aus. 

Falschgeld in Münster: Das sind die Merkmale

Das "Movie Money" hat auf Vorder- und Rückseite einige Aufdrucke, die auch Laien das Erkennen der Blüten leicht machen soll. Vor wenigen Monaten war das Falschgeld bereits in der Region im Umlauf: Die Polizei Warendorf warnte vor dem Filmgeld

Auf den falschen Geldscheinen, die derzeit in Münster im Umlauf sind, findet sich unter anderem folgender Aufdruck auf der Vorderseite: "This is not legal: It is to be used in motion props" steht in roter Schrift am linken Rand. "Euro Prop Ebpo" steht mittig im unteren Bereich des Scheins. Zudem steht links oben unter der Europaflagge der Schriftzug "Movie Money". Auf der Rückseite des Scheins findet sich schließlich noch der Hinweis "Prop Copy". 

Das Falschgeld ist an der Kennzeichnung "Movie Money" unter der Europa-Flagge zu erkennen. 

Münster: Polizei warnt vor Weitergabe von Falschgeld

Die Polizei in Münster hält Bürger und Einzelhändler nun dazu an, angenommenes Bargeld genau zu kontrollieren. Eltern sollen dabei auf das Geld ihrer Kinder achten. Weitere Hinweise zur Erkennung von Falschgeld gibt es auf der Homepage der Bundesbank. 

Wer Falschgeld wie das Movie Money in Umlauf bringt, macht sich strafbar. Der Tatbestand der Geldfälschung ist bereits durch die Weitergabe des Geldes erfüllt und ist kein Kavaliersdelikt. In einem anderen Fall von Geldfälschung fahndete die Polizei kürzlich nach einem Mann: Der Betrüger hat in Westerkappeln Falschgeld in den Umlauf gebracht. Eine Überwachungskamera konnte den Kriminellen filmen. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / Matthias Balk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare