Stadt mit Hygienekonzept

Trotz Coronavirus: Weihnachtsmarkt in Münster soll stattfinden

Mit erheblichen Einschränkungen könnte der Weihnachtsmarkt in Münster auch im Jahr 2020 stattfinden. Aufgrund des Coronavirus lässt die Stadt nun ein Konzept dafür prüfen.

Münster – Die Weihnachtsmärkte in der Domstadt haben langjährige Tradition in der Adventszeit. Stets locken die beleuchteten Buden Tausende Besucher an, die Glühwein trinken, Weihnachtsgeschenke kaufen oder einfach nur bummeln wollen. In Zeiten des Coronavirus steht die Großveranstaltung jedoch auf der Kippe.

StadtMünster
Bevölkerung310.039
BundeslandNRW

Weihnachtsmarkt Münster 2020: Können die Corona-Regeln eingehalten werden?

Die Schar der Besucher auf dem Weihnachtsmarkt in Münster führt oft zu Gedränge. Abstand zu halten ist dort kaum möglich. Dies ist jedoch unvereinbar mit den 2020 geltenden Hygiene-Regeln für die Eingrenzung des Coronavirus. Zudem sind Großveranstaltungen, bei denen eine Kontaktverfolgung nicht möglich ist, noch mindestens bis Ende Dezember untersagt.

Ein von der Stadt ausgearbeitetes Hygiene-Konzept soll verhindern, dass sich Menschen auf dem Weihnachtsmarkt in Münster mit dem Coronavirus anstecken. Dazu ist es selbstverständlich notwendig, dass alle Besucher einen Mundschutz tragen. Auch der nötige Abstand muss eingehalten werden. Dass jeder sich an die Regeln hält, wird von genügend Personal kontrolliert werden müssen.

Landesregierung NRW entscheidet über Corona-Konzept für Weihnachtsmarkt in Münster 2020

Auf dem Weihnachtsmarkt in Münster wird es daher auch weniger Stände geben. Insgesamt ein Drittel der Buden soll entfallen. Dafür können die Aufbauten dann weiter auseinander gezogen werden. Insgesamt soll auch mehr Fläche genutzt werden, die bislang noch nicht zur Verfügung stand. Mit diesem Konzept wird derzeit auch schon der Wochenmarkt in Münster problemlos durchgeführt.

Auf dem Giebelhüüskemarkt vor der Lambertikirche findet die feierliche Eröffnung statt. 

Noch ist nicht final entschieden, ob der Plan der Stadt Münster so verwirklicht werden kann. Zunächst muss die Landesregierung das Konzept prüfen und hat dann das letzte Wort in der Sache. In vielen anderen Städten in NRW wurden die Weihnachtsmärkte bereits abgesagt.

Corona-Konzept für Weihnachtsmarkt in Münster 2020: Weniger Stände und abends kein Glühwein

Eine besondere Problematik stellen die Glühweinstände auf dem Weihnachtsmarkt in Münster dar. Dort stehen üblicherweise viele Menschen eng beieinander. Zudem kann zum Trinken keine Maske getragen werden. Hierfür wird also eine Lösung erforderlich sein, damit das Land NRW dem Konzept zustimmt. Vorgeschlagen wurde eine frühere Schließung der Getränke- und Imbissstände. Bei einer positiven Rückmeldung der Landesregierung könnte der Markt auch 2020 wie gewohnt Ende November eröffnen.

Rubriklistenbild: © Foto: Presseamt Münster / MünsterView

Auch interessant

Kommentare