Münsterland

Auf das Schneechaos folgt der Frühling: Rekordtemperaturen am Wochenende erwartet

Temperaturunterschiede von knapp 30 Grad innerhalb von nur einer Woche: Im Münsterland schießen die Werte am kommenden Wochenende in die Höhe.

Münster – In der vergangenen Woche herrschte noch klirrende Kälte im Münsterland. Die Temperaturen sanken in den Nächten auf bis zu Minus 18 Grad ab. Mittlerweile ist der heftige Winter vorbei und auch die Müllabfuhr fährt nach dem Schneechaos von Münster wieder. Nun kommt erneutes Extremwetter auf die Region zu.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet, kommt der Frühling nach Deutschland. Nach dem eiskalten Winterwetter rollt nun die „Wärmewelle“ aufs Münsterland zu. „Der Februar verläuft wettertechnisch durchaus sehr gegensätzlich“, kommentiert der DWD den krassen Wetterumschwung innerhalb nur weniger Tage.

StadtMünster
Einwohner313.000 (Stand: Februar 2021)
BundeslandNRW

Wetter-Umschwung: Wärmerekord in Münster am Wochenende?

„Lange Zeit dominierte hoher Luftdruck über Skandinavien auch das Wetter in Deutschland, indem es atlantische Tiefs blockierte und von Osten arktische Polarluft ins Land schickte“, erklärt der DWD. Doch nun habe das Hoch geschwächelt und zog nach Osteuropa weiter. „Als Folge war nun der Weg nach Mitteleuropa für die Atlantiktiefs wieder frei“, so der Wetterdienst. Dies hat auch Auswirkungen auf Münster und die Region.

So soll es am kommenden Wochenende in Deutschland bis zu 20 Grad warm werden. In Münster könnte sogar der Wärmerekord für den Februar gebrochen werden. Dieser lag bislang am 21. und 22. Februar 1990 bei 16 beziehungsweise 20 Grad. Am Sonntag (21. Februar) werden in der Domstadt bis zu 18 Grad erwartet.

Wetter: Weiter milde Temperaturen kommende Woche in Münster

Das erste Frühlingsfeeling beschert den Menschen der kommende Samstag. Acht Sonnenstunden werden in Münster erwartet mit Temperaturen bis zu 16 Grad. Selbst in der Nacht bleibt es bei noch angenehmen neun Grad. Am Tag darauf soll es sogar zehn Sonnenstunden geben.

In der kommenden Woche bleibt das Wetter noch auf ähnlichem Niveau, wenn auch die Temperaturen leicht absinken. Einen erneuten Wintereinbruch erwarten Meteorologen in diesem Jahr jedoch nicht mehr.

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch / picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare