Die aktuelle Lage im Newsticker

Wetterwarnung am Donnerstag: Sturmböen im Münsterland

+
Warnung vor Sturmböen in Nordrhein-Westfalen (Symbolbild).

Das Wetter in Münster und der Region: Ob Sturm, Regen, Windböen oder Sonnenschein  – alle aktuellen News im Ticker!

+++ Newsticker zum Wetter aktualisieren +++

Update: 25. April. Münster – Der Deutsche Wetterdienst hat eine Warnung der Stufe 1 für den Donnerstag herausgegeben. Gewarnt wird vor Windböen, die mit einer Geschwindigkeit von 50 bis 60 km/h auftreten. "In exponierten Lagen muss mit Sturmböen um 65 km/h gerechnet werden", heißt es von den Experten. 

Die Warnung gilt bis in den frühen Abend. Tagsüber werden heute Temperaturen von maximal 20 Grad erreicht; es bleibt bedeckt. In der Nacht zu Freitag kann es wieder Regen im Münsterland geben. 

Warnung vor Sturmböen im Münsterland (Symbolbild).

Ende der Schönwetterperiode: Der Mittwoch bringt Regen ins Münsterland

Update: 24. April. Münster – Nach vielen sonnigen Tagen schlägt das Wetter am Mittwoch um. Morgens ist es leicht bewölkt mit Temperaturen bis zu 23 Grad. Ab 11 Uhr kann es windig werden: Böen mit bis zu 45 km/h kommen bis zum Abend vor. Trotz dessen werden im Laufe des Tages 25 Grad erreicht. 

Am Abend steigt dann die Regenwahrscheinlichkeit im Münsterland: Ab 20 Uhr ist heute mit Niederschlag zu rechnen. Dabei kühlt es sich auf maximal 15 Grad ab. 

Sonne weicht Wolken: Am Mittwoch endet die Schönwetterperiode. 

Sonne satt! So wird das Wetter im Münsterland an den Ostertagen

Update: 18. April. Bisher brachte der April sehr wechselhaftes Wetter in Münster: An manchen Tagen schien die Sonne und es wurde bis zu 22 Grad warm – und anderen Tagen kam der Frost samt Kälteeinbruch zurück. Doch an den bevorstehenden Ostertagen dürfen sich die Menschen im Münsterland auf einige sonnige Tage freuen.

Der Karfreitag startet zwar leicht bewölkt, aber danach scheint überwiegend die Sonne. Bis zu 24 Grad werden erwartet. Am Samstag und Ostersonntag bleibt der Himmel im Münsterland wolkenlos, es werden erneut bis zu 24 Grad erwartet. Am Ostermontag sinken die Temperaturen leicht auf 18 bis 22 Grad. Da dürfte der freudigen Ostereiersuche nichts mehr im Wege stehen.

An den Ostertagen können sich die Münsterländer über Sonne satt freuen.

Trotz 13 Grad am Vortag: Wetterdienst warnt vor Frost im Münsterland

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor leichtem Frost im nördlichen Münsterland.

Update: 10. April. Münster – Trotz angenehmer Temperaturen in den vergangenen Tagen hat der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch eine amtliche Warnung (Stufe 1) vor leichtem Frost ausgesprochen, die noch bis 8 Uhr anhält. Betroffen ist allerdings nur das nördliche Münsterland.
Ansonsten verspricht das Wetter in und um Münster einen milden Mittwoch: Die Temperaturen steigen auf bis zu 10 Grad am Nachmittag, die Sonne scheint rund 13 Stunden. Diese Nachrichten kommen bei einigen Menschen besonders gut an, denn die Dreharbeiten zum neuen "Tatort" in Münster finden heute erneut auf dem Domplatz statt.

Aprilwetter in Münster: Schwankende Temperaturen

Update: 2. April. Münster – Der Dienstag startet mit niedrigen Temperaturen um die 5 Grad. Der Himmel ist jedoch vielerorts wolkenlos und über den Tag wärmt es sich immer weiter auf: Nachmittags werden im Münsterland bis zu 18 Grad erwartet.

Doch der Himmel zieht sich im Laufe des Tages immer weiter zu. Ab dem Nachmittag ist mit ersten Regenschauern zu rechnen. Im Südwesten ist mit teils starken Windböen und Gewitter zu rechnen. In der Nacht zu Mittwoch bleibt es weiter bewölkt und regnerisch und die Temperaturen nehmen die restliche Woche über weiter ab. 

Am Dienstag werden Höchsttemperaturen von 18 Grad erwartet. Zum Abend hin wird es jedoch regnerisch.

Kein Aprilscherz: Frühlingstemperaturen zum Wochenbeginn

Update: 1. April. Münster – Der oft so wechselhafte Monat April beginnt am ersten Tag so, wie man ihn sich wünscht: Viel Sonne und frühlingshafte Temperaturen. Die Nacht begann am Montag noch mit eisigen Werten knapp über dem Gefrierpunkt. 

Am Tag steigen die Temperaturen in und um Münster auf 15 Grad. Dabei gibt es am Montag bis zu 11,5 Sonnenstunden. Die Regenschirme können zuhause bleiben – bei einer Niederschlagswahrscheinlichkeit von vier Prozent ist nicht mit Regen zu rechnen. Es werden frische Böen bei 33 km/ erwartet.

Schöne Aussichten: So angenehm wird das Wochenende im Münsterland

Update: 29. März. Münster – Gute Nachrichten: Am Freitag liegen keine Wetterwarnungen vor, dafür aber schöne Aussichten. Die Temperaturen steigen auf 15 Grad, und das bei durchgängigem Sonnenschein (11 Stunden). Erst ab 16 Uhr sollen die ersten Wolken am Himmel auftreten. Regen ist nicht angekündigt, der Wind ist schwach (maximal 6 km/h). 

Die Vorhersagen für das Wochenende: 

  • Samstag (30. März): Die Temperaturen steigen auf 16 Grad, der Himmel ist bedeckt, die Sonne scheint zwischen 6 und 19 Uhr für fünf Stunden. Regen ist nicht vorhergesagt. 
  • Sonntag (31. März): Die Temperaturen stagnieren bei 10 Grad, der Himmel ist bedeckt, die Sonne scheint zwischen 7 und 20 Uhr für drei Stunden (Zeitumstellung). Regen ist erst in den späten Abendstunden vorhergesagt. 
Sonne weicht Wolken: Am Mittwoch endet die Schönwetterperiode. 

Windstärke 9! Sturm – Wetterdienst warnt vor Gefahren

Update: 25. März. Münster – Die Ruhe vor dem Sturm? Während der Montagmorgen rund um die Domstadt noch frisch, aber harmlos begann, hat der Deutsche Wetterdienst für den Rest des Tages eine "Warnung vor markantem Wetter" (Stufe 2 von 4) ausgesprochen. Diese gilt von 8 bis 20 Uhr.

"Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h und 65 km/h anfangs aus westlicher, später aus nordwestlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Sturmböen um 75 km/h gerechnet werden."

Damit besteht eine Sturmgefahr der Windstärke 9, dann nach der Skala für Windstärken entsprechen die vorausgesagten Geschwindigkeiten den folgenden Einstufungen:

Stärke

Geschwindigkeit

Bezeichnung

7

50 - 61 km/h

starker Wind

8

62 - 74 km/h

Sturm

9

75 - 88 km/h

Sturm

10

89 - 102 km/h

schwerer Sturm

Der Deutsche Wetterdienst warnt deshalb vor möglichen Gefahren: "Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände."

Nach Angaben einiger Online-Portale soll in Münster und der Region eine Unwetterwarnung herrschen. Das ist nach Informationen des Deutschen Wetterdienstes aber nicht der Fall. Der DWD unterteilt in:

  • Warnungen vor extremem Unwetter (Stufe 4)
  • Unwetterwarnungen (Stufe 3)
  • Warnungen vor markantem Wetter (Stufe 2)
  • Wetterwarnungen (Stufe 1)

Doch der Montag wird nicht nur stürmisch, sondern auch nass in der Region um Münster. Die Temperaturen steigen auf bis zu 9 Grad (gefühlte 6 Grad), bis 17 Uhr soll es dauerhaft regnen. Die Sonne scheint bis zu fünf Stunden. 

Die Vorhersage für 8.30 Uhr: Regenschauer ziehen über das Münsterland. 

Wolken nach Frühlingseinbruch: Das bringt das Wochenende

Update: 23. März. Münster – Nach dem sonnigen Frühlingswetter vom Freitag wird es am Wochenende deutlich kühler. Der Samstag startet mit einer Menge Wolken und maximal 10 Grad. Mittags besteht eine Niederschlagswahrscheinlichkeit von 90 Prozent. Erst am Abend schaut die Sonne hervor. 

Auch der Sonntag im Münsterland wird nicht wärmer als 10 Grad. Dafür strahlt die Sonne ungehindert den ganzen Tag. Regnen soll es nicht, dafür kann es ab abends windig werden. 

Fast schon sommerlich! Das bringt der Freitag im Münsterland

Update: 22. März. Münster – Die Woche geht mit einem fast schon sommerlichen Tag zu Ende. Nach dem noch kühlen Morgen bei knapp fünf Grad, steigen die Temperaturen am Tag rasant an. Bis zu 21 Grad werden erwartet.

Dazu scheint die Sonne im Münsterland fast den ganzen Tag über. Es werden neun bis zehn Sonnenstunden erwartet. Dementsprechend können auch die Regenschirme zu Hause gelassen werden (Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt 8 Prozent). Es wird zudem mit mäßigen Böen bis zu 19 km/h gerchenet. 

Strahlende und warme Temperaturen werden am Freitag erwartet.

Der Frühling ist da! Das bringt der Donnerstag im Münsterland

Update: 21. März. Münster – Passend zum Frühlingsanfang steigen auch im Münsterland die Temperaturen. Dabei gibt der Donnerstag bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die kommenden Monate. Die Nacht begann bereits mild mit knapp neun Grad. Am Tag werden bis zu 16 Grad erwartet.

Zwar lässt sich die Sonne im Münsterland nur etwa fünf Stunden blicken – mit Regenschauern muss jedoch nicht gerechnet werden (Niederschlagswahrscheinlichkeit 14 Prozent). In der kommenden Nacht sinken die Temperaturen auf ungefähr sieben Grad. 

Die Temperaturen steigen zum Ende der Woche weiter an.

Der Frühling naht: So wird das Wetter im Münsterland

Update: 20. März. Münster – Es wird wärmer: Der Mittwoch verspricht in der Region fast schon frühlingshafte Temperaturen. Nach einer erneut kalten Nacht bei knapp zwei Grad, steigen die Werte am Tag auf etwa 13 Grad.

Jedoch bleibt es am Mittwoch weitestgehend wolkig. Die Sonne zeigt sich nur etwa 2,5 Stunden. Jedoch ist mit Regen nicht zu rechnen (Niederschlagswahrscheinlichkeit bei 34 Prozent). Es werden zudem frische Böen (28 km/h) erwartet.

Die Temperaturen steigen in dieser Woche weiter an.

Sonne über dem Münsterland: So wird das Wetter am Dienstag

Update: 19. März. Münster – Eine kalte vergangene Nacht liegt hinter dem Münsterland. Bei Werten unter null Grad war am Morgen Eis kratzen angesagt. Die Temperaturen steigen im Verlauf des Tages jedoch auf knapp zehn Grad an.

Die Sonne scheint in und um Münster herum knapp sechs Stunden lang. Bei einer Regenwahrscheinlichkeit von 14 Prozent ist mit Niederschlägen am Dienstag nicht zu rechnen. Nach den stürmischen vergangenen Tagen bleibt es auch am Dienstag ruhig. Es werden lediglich mäßigen Böen (20 km/h) erwartet.

Der April beginnt im Münsterland sonnig und warm.

Ruhe nach dem Sturm: So wird das Wetter zum Wochenbeginn

Update: 18. März. Münster – Der Sturm ist davongezogen. Mittlerweile hat es sich im Münsterland wieder beruhigt. Der Montag begann in der Region frisch mit Temperaturen um die drei Grad. Im weiteren Verlauf des Tages steigen diese auf knapp zehn Grad an.

Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei 50 Prozent. Es weht zudem ein schwacher Wind schwacher Wind (13 km/h) aus West mit starken Böen (39 km/h). Die Sonne scheint zudem knapp 5,5 Stunden lang.

Sonne weicht Wolken: Am Mittwoch endet die Schönwetterperiode. 

Windstärke 7: Wetterdienst warnt – Regenschauer über dem Münsterland

Update: 15. März. Münster – Auch am Freitag zieht ein heftiger Wind über das Münsterland. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erklärt: "Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 und 60 km/h aus westlicher Richtung auf." Die Böen entsprechen der Windstärke 7, die Warnung entspricht der Stufe 1 (Wetterwarnung). Sie gilt von 10 bis 14 Uhr für die gesamte Region. 

Der Himmel ist am Freitag durchgehend bedeckt, die Sonne dadurch kaum zu sehen. Es muss mit Regen gerechnet werden. Die Temperaturen schwanken zwischen 5 und 13 Grad.

Die Prognose für 8.10 Uhr am Freitagmorgen: Regenschauer über dem Münsterland.

Windstärke 7: Wetterdienst warnt weiter – Regenschauer erwartet

Update: 14. März. Münster – Ab 8 Uhr herrscht im Münsterland erneut eine Wetterwarnung (Stufe 1 von 4): "Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 und 60 km/h anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf", warnt der Deutsche Wetterdienst. Das entspricht der Windstärke 7. 

Ansonsten ist der Mittwoch eher bewölkt und verregnet: Die Sonne scheint nur rund eine Stunde durch die dicke Wolkendecke am Himmel über Münster, bis 17 Uhr ist leichter Regen angekündigt. Derzeit zieht ein Schauer über die Region. 

7 Uhr: Eine Schauerfront zieht über das Münsterland.

Münster: Windstärke 10! Schwerer Sturm

Update: 13. März. Münster – Nach einem ruhigen Dienstag folgt ein stürmischer Mittwoch: Erneut hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) rund um die Domstadt eine amtliche Warnung der Stufe 2 (markantes Wetter) vor starkem Wind ausgesprochen: 

"Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h und 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h gerechnet werden."

Der DWD weist deshalb auch auf mögliche Gefahren in Münster und der Region hin: Es könnten zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. "Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände", heißt es auf der Internetseite der Experten. Denn nach der Skala für Windstärken entsprechend die vorausgesagten Geschwindigkeiten folgenden Einstufungen:

Stärke

Geschwindigkeit

Bezeichnung

8

62 - 74 km/h

Sturm

9

75 - 88 km/h

Sturm

10

89 - 102 km/h

schwerer Sturm

Die Temperaturen am Mittwoch liegen zwischen 5 und 7 Grad. Zudem soll es ab 8 Uhr vereinzelt regnen, eine Schauerfront aus Nordwesten kommt auf das Münsterland zu. 

Am Mittwoch ist mit Regen zu rechnen.

Münster: Ruhe vor dem Sturm?

Update: 12. März. Münster – Auf Schnee, Regen und Wind folgt nun Glätte: Der Deutsche Wetterdienst erhält seine eine amtliche Warnung (Stufe 1) bis 9 Uhr aufrecht: "Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe gerechnet werden."

Einige Dienste warnen weiterhin vor Unwetter, Sturmböen und der Windstärke 8 im Münsterland. Diese Prognosen werden von seriösen Plattformen nicht bestätigt. Bis zu 8 Grad werden für den Dienstag vorhergesagt. Dazu bedeckter Himmel, stärkere Böen und immer wieder regnen, am Abend verstärkt.

Wetter: Sturmtief "Eberhard" über Münster

Erstmeldung: 11. März. Münster – Sturmtief "Eberhard" hat die Region weiterhin fest im Griff: Am Sonntagabend wurde in NRW der Zugverkehr eingestellt, in zahlreichen Gegenden sind Bäume umgestürzt. Zum Beginn der neuen Woche hält der Deutsche Wetterdienst seine amtliche Warnung (Stufe 1) dennoch bis 18 Uhr aufrecht: 

"Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) anfangs aus westlicher, später aus nordwestlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden."

In der vergangenen Woche wurde ein Mann (37) bei Ochtrup durch ein Sturmtief getötet: Ein Baum stürzte während der Fahrt auf sein Auto

Sturmtief "Eberhardt" fegt weiter über die Region. 

Damit besteht eine Sturmgefahr der Windstärke 8. Nach Angaben einiger Portale soll in Münster und der Region eine Unwetterwarnung herrschen. Das ist nach Informationen des Deutschen Wetterdienstes aber nicht der Fall. Der DWD unterteilt in:

  • Warnungen vor extremem Unwetter (Stufe 4)
  • Unwetterwarnungen (Stufe 3)
  • Warnungen vor markantem Wetter (Stufe 2)
  • Wetterwarnungen (Stufe 1)

Derzeit herrscht eine Wetterwarnung, also die erste Stufe. Ansonsten bleibt der Montag im Münsterland kühl und nass: Die Temperaturen schwanken zwischen 2 und 6 Grad, bis 22 Uhr soll es regnen. Die Sonne scheint nur eine halbe Stunde durch die Wolkendecke durch.

Die Hitze hat Deutschland fest im Griff: Wer sich der Sonne zu lange aussetzt, riskiert einen Hitzschlag oder einen Sonnenstich – und das kann tödlich enden. Erfahren Sie mehr über die Symptome und wie sie sich bei der Hitze im Münsterland schützen können.

Auch interessant

Kommentare