Dreharbeiten ab September

Drei neue Folgen: Axel Prahl plaudert über die nächsten Fälle des Münster-Tatorts!

+
Immer für ein Späßchen zu haben: Axel Prahl und Jan Josef Liefers.

Die Enttäuschung war groß! Nur ein Münster-Tatort wird 2018 ausgestrahlt. Doch nun gibt es Neuigkeiten: Drei neue Fälle sind bereits in Planung.

Münster – Nach dem Erfolg der letzten Episode warten viele Fans gespannt auf den nächsten Fall. Schließlich gehört der "Tatort" aus Münster zu den beliebtesten der sonntäglichen Krimi-Serie. Als bekannt wurde, dass 2018 nur ein Film mit dem berühmten Ermittler-Duo ausgestrahlt werden soll, war die Enttäuschung deutschlandweit groß. 

Nun aber gibt es eine neue Meldung: Drei weitere Fälle sind bereits in Planung, die Drehtermine stehen schon grob fest. Im Interview mit goldenekamera.de hat Axel Prahl einige Details zu den nächsten Folgen rund um Thiel und Boerne preisgegeben. Zusammen mit seinem Kollegen Jan Josef Liefers steht der Schauspieler regelmäßig als Kommissar vor der Kamera.

Lesen Sie dazuauch unseren Artikel über die witzigsten Details zu den Fällen von Thiel und Boerne: Schon gewusst? Diese Fun Facts zum Münster-Tatort kennen nur echte Experten.

Drei Fälle für Axel Prahl und Jan Josef Liefers

Bekannt ist nun: "Die nächste Folge ist unser 34. Münster-Tatort – und der hat den Arbeitstitel 'Spieglein, Spieglein'. Besonders spannend: Darin taucht ein alter Bekannter aus einem früheren Tatort auf", erzählte Axel Prahl gegenüber dem Magazin Goldene Kamera. Die Dreharbeiten sollen bereits im September und Oktober diesen Jahres stattfinden. 

Stets beliebt: Axel Prahl und Jan Josef Liefers als Ermittlerduo aus Münster.

Doch damit nicht genug: Auch die Produktionsfirma Bavaria hätte schon einen weiteren Einsatz für die Münsteraner angekündigt. Fall Nummer 35 läuft unter dem Arbeitstitel "Dann steht der Mörder vor der Tür" und wird 2019 gezeigt. 

Dafür stehen Jan Josef Liefers und Axel Prahl dann im November und Dezember vor der Kamera. Genaue Erkenntnisse zum 36. Fall gibt es derzeit noch nicht. Bekannt ist nur: Die Dreharbeiten sollen wohl im Frühjahr 2019 losgehen. 

WDR bestätigt neue Dreharbeiten zum Münster-Tatort

Der WDR bestätigt die Aussagen von Axel Prahl, hält sich mit weiteren Informationen aber zurück: "Es gibt derzeit keine Fakten oder Termine, die wir ergänzen können: Es sollen in diesem Herbst/Winter zwei neue Münster-Tatorte gedreht werden. Ein weiterer Dreh dann voraussichtlich im Frühjahr 2019", sagte eine Sprecherin des WDR auf Nachfrage der WN. Auch die Sendetermine in 2019 stünden zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Fall 34

"Spieglein, Spieglein"

September/Oktober

Fall 35

"Dann steht der Mörder vor der Tür"

November/Dezember

Fall 36

noch unbekannt

Frühjahr 2019

Kommentare