NRW

Impfungen der Lehrer und Erzieher: Starttermin steht jetzt fest

Der nächste Schritt in Sachen Impfung wird in NRW demnächst angegangen. So sollen bald weitere Berufsgruppen ihr Vakzin gegen das Coronavirus erhalten.

Deutschland steht eine wichtige Woche bevor: Am kommenden Mittwoch (3. März) findet in Berlin erneut ein Corona-Gipfel mit Angela Merkel (CDU) und den Länderchefs statt. Ob es weitere Lockerungen geben wird und in welchem Maße sie aussehen könnten, bleibt abzuwarten. Seit dem 1. März haben in NRW zumindest die Friseure wieder geöffnet.

Viel Kritik musste sich auch Jens Spahn (CDU) für den Impfstart in Deutschland anhören. Im weltweiten Vergleich der gemessen an der Gesamtbevölkerung bislang geimpften Menschen belegt die Bundesrepublik nur Platz 41. Dennoch gibt es auch gute Nachrichten. Schon bald werden zwei weitere Berufsgruppen gegen das Coronavirus geimpft.

BundeslandNRW
Einwohner17,93 Millionen
HauptstadtDüsseldorf

Lehrer und Erzieher werden ab 8. März geimpft

Ab kommendem Montag (8. März) sollen Lehrer und Erzieher ihre Impfung erhalten. Familienminister Joachim Stamp (FDP) sprach von einem „Befreiungsschlag“ für das Schul- und Kita-Personal sowie deren Familien. Knapp 257.000 Menschen sind laut dpa-Informationen davon betroffen.

Vor einigen Wochen wurden Lehrer und Erzieher aus der dritten Impfgruppe in die zweite hoch priorisiert. Zur zweiten Gruppe, die auch demnächst ihre Impfung erhalten werden, gehören zudem chronisch kranke Menschen, Personen über 70 Jahre sowie Polizisten. 750.000 Personen sollen in NRW somit demnächst ihre Immunisierung gegen das Coronavirus erhalten, wie Gesundheitsminister Karl-Joself Laumann am Montag (1. März) in Düsseldorf bekannt gab.

Coronavirus: Mehrheit der Deutschen für Lockerungen

In seiner PK äußerte sich Laumann auch zum schlechten Ruf, den der Impfstoff Astrazeneca in der Bevölkerung genießt. „Ich glaube die Akzeptanz ist nicht so schlecht wie sie gemacht wird“, betonte der NRW-Gesundheitsminister. Rund 310.000 Impfdosen des britisch-schwedischen Unternehmens sollen bislang nach Nordrhein-Westfalen geliefert worden sein. Bis zum Sonntag (28. Februar) wurden davon 111.000 Dosen verimpft.

Schul- und Kita-Personal soll ab dem 8. März gegen das Coronavirus geimpft werden.

Im Zuge des bevorstehenden Corona-Gipfels spricht sich derweil eine Mehrheit der Menschen in Deutschland laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov für weitere Lockerungen aus. Demnach wünschen sich 43 Prozent der Befragten zusätzliche Öffnungen, 17 Prozent sprachen sich sogar für eine komplette Rückkehr zur Normalität aus. Lediglich 26 Prozent der Befragten wünscht sich eine Beibehaltung der derzeitigen Corona-Regeln. Auch NRW Ministerpräsident Armin Laschet hatte einen Plan für Öffnungen gefordert.

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Auch interessant

Kommentare