Frackträgerin spielte schon in vielen TV-Produktionen mit

Pinguin Sandy aus dem Münster-Tatort ist ein echter Star

+
Blicke sagen mehr als 1000 Worte.

Sie war der eigentliche Star des Abends. Pinguin Sandy aus dem Münster Tatort. Sie eroberte nicht nur das Herz von Kommissar Thiel, sondern auch das der Zuschauer. Es war nicht ihr erster TV-Auftritt.

Münster – Ihre Schönheit, ihre Eleganz, ihr aufrechter Gang. Von Kopf bis Fuß eine Augenweide. Das war Sandy – der berühmte Pinguin aus dem Münster Tatort "Schlangengrube", der am Sonntag (27. Mai) ausgestrahlt wurde. In seinen mittlerweile 22 Jahren hat der Brillenpinguin schon allerlei erlebt. Der Auftritt im TV-Krimi rund um die Kommissare Frank Thiel (Axel Prahl) und Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) war nicht ihr erster. Sie ist nämlich schon ein ziemlicher Star unter den Tier-Promis.

Zu sehen war der 50 Zentimeter große Vogel bereits in Formaten wie „Pinguin, Löwe & Co.“, „Harald Schmidt“, „Johannes B. Kerner“ und „TV Total“. Die große Bühne ist Sandy also gewohnt. Geschlüpft ist Münsters neuer Lieblingspinguin 1996 im Nürnberger Zoo. Mit fünf Monaten ging es in die Domstadt im Allwetterzoo in Münster

Aufgezogen wurde sie von ihrem Pfleger Peter Vollbracht. Medien wurden auf das unzertrennliche Duo aufmerksam – und schon tingelten Sandy und Peter durch diverse deutsche Talkshows.

Doch die Liebe zwischen den Beiden hatte irgendwann ein Ende. Der Pfleger erkrankte und war zwei Monate lang nicht mehr im Zoo. In der Zwischenzeit lernte Sandy wen anderes kennen: Pinguin-Männchen Tom. Gemeinsam brachten sie Nachwuchs auf die Welt. Doch auch diese Liebe war nicht von Dauer. Tom verstarb – und so konnte Pfleger Peter Vollbracht wieder Sandys Herz erobern.

Doch die Pinguin-Diva, sie ahnen es schon, zeigte Peter irgendwann erneut die kalte Schulter. Ihr neuer Schwarm heißt nun Hermann. Mit ihrem Artgenossen ist der TV-Vogel nun seit 2011 liiert. Eine echte Herzensbrecherin.

Ob Herrmann am Sonntag eifersüchtig vor dem Fernseher saß, ist nicht überliefert. Andere interessante Details rund um "Schlangengrube, gibt es in unserem Fakten-Check nachzulesen. 

Folge verpasst? Mit unserem Live-Ticker von der Couch können Sie Folge 33 des Münster-Tatorts noch einmal Revue passieren.

Zuletzt sorgten Axel Prahl und Jan Josef Liefers mit einem Foto für Aufregung: Darauf sahen Boerne und Thiel aus dem Münster-"Tatort" glatt 30 Jahre älter aus. Doch was hatte es damit auf sich?

Kommentare