Sieben Infos zu den Fällen von Thiel und Boerne

Schon gewusst? Diese Fun Facts zum Münster-Tatort kennen nur echte Experten

+
Das beliebteste Ermittlerduo des Tatorts: Axel Prahl und Jan Josef Liefers.

Sie sind lustig, ein bisschen skurril, aber in jedem Fall (Wortwitz!) einmalig: Als Professor Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne und Kriminalhauptkommissar Frank Thiel gehören die Schauspieler Jan Josef Liefers und Axel Prahl zu den beliebtesten "Tatort"-Ermittlern.

Münster – Kein Wunder also, dass das Starduo aus der Domstadt regelmäßig für grandiose Einschaltquotensorgt. Mit der Folge "Fangschuss" haben sie 2017 noch mal ihren eigenen Rekord gebrochen und 14,56 Millionen Zuschauer vor den Fernseher gelockt. 

Schon seit dem 20. Oktober 2002, als die Folge "Der dunkle Fleck" ausgestrahlt wurde, springt das Duo durch die Westfalenmetropole und jagt Verbrecher. Trotzdem kennen nur die wenigsten Zuschauer diese kuriosen Fakten zum Münster-Tatort. Oder hät ten Sie gewusst, dass...

... Professor Boerne ein sehr reales Vorbild hat? 

Einen wie ihn gibt es kein zweites Mal? Nicht ganz! Es stimmt zwar: Rechtsmediziner und Professor Dr. Boerne ist eine Koryphäe seines Fachs. Doch die Rolle ist nicht frei erfunden. Die Vorlage bildete Professor Bernd Brinkmann. Er war von 1987 bis 2007 Direktor des Instituts für Rechtsmedizin in Münster. In seiner Karriere hat er über 550 wissenschaftliche Artikel veröffentlicht. 

... Jan Josef Liefers und Anna Loos ihre Flitterwochen vor der Kamera verbrachten?

Es war eine besondere Folge: In "Der Frauenflüsterer" (2005) standen Jan Josef Liefers und seine Verlobte Anna Loos beruflich zusammen vor der Kamera – und in ihrer Freizeit vor dem Altar. Denn die beiden haben noch während der Dreharbeiten geheiratet. Heißt: Liefers musste den berühmten Boerne-Bart auch zum Jawort tragen. "Statt der Flitterwochen haben wir dann eben den Tatort zu Ende gedreht", sagt Jan Josef Liefers rückblickend.

... die beiden Schauspieler der Star-Ermittler nebenbei Musik machen?

Schauspieler und Rockstars zugleich: Sowohl Axel Prahl als auch Jan Josef Liefers sind erfolgreiche Musiker. Prahl brachte seit 2011 zusammen mit Jakob Ilja, der Band "Das Inselorchester", Andreas Dresen und  der Band "Knorkator" einige Songs raus, bei denen er den Gesang übernahm.

Liefers hingegen bekam seine erste Gitarre schon 1975 in die Hand. 2006 gründete er dann die Band Jan Josef Liefers & Oblivion, die heute "Radio Doria" heißt. Mit ihnen ist er regelmäßig auf Tournee. 

... sich 2012 rund 120.000 Menschen auf Komparsenrollen beworben haben?

Vor sechs Jahren, am 22. September 2012, hat der Radiosender WDR 4 einen Aufruf gestartet: In der Sendung "Hallo NRW" wurden Komparsen-Rollen für einen ganz besonderen "Tatort"-Dreh verlost. Mit dabei: Der fiktive Schlagersänger Roman König – gespielt von Roland Kaiser. Über 120.000 Hörer wollten dabei sein und reichten ihre Bewerbung ein.

... einige Schauspieler im Goldenen Buch der Stadt stehen?

Bereits 2011 durften sich Axel Prahl, Jan Josef Liefers und Christine Urspruch verewigen: im Goldenen Buch der Stadt. Eine besondere Ehre, die nicht jedem zuteil wird. Bei den Feierlichkeiten fragten sie den Oberbürgermeister Markus Lewe dann auch direkt, ob sie in der Stadt nun auch ohne Konsequenzen "falsch parken" (Liefers) und "im Kino rauchen" (Prahl) dürften. 

Axel Prahl, Jan Josef Liefers und Christine Urspruch tragen sich zusammen mit Markus Lewe ins Goldene Buch der Stadt ein.

... mal ein Stunt missglückt ist?

Zwei schicke Wagen, eine rasante Verfolgungsjagd: In der Folge "Fluch der Mumie" (2010) jagen Boerne und Thiel den Leiter der JVA, Josef Bausch. Unmittelbar vor dem Hafen kann die Polizei den Mörder stellen. 

Doch bei den Dreharbeiten ging einiges schief. Der Wagen hielt nicht an, sondern rollte einfach weiter – direkt ins Hafenbecken hinein. Schließlich musste die Feuerwehr anrücken, um den Wagen aus dem Wasser zu ziehen.

... sich das Verhältnis von Thiel und Boerne geändert hat?

Fiese Sprüche und die eine oder andere Beleidigung: Zwischen den beiden Star-Ermittlern herrscht eine ewige Hassliebe. Ihre Beziehung zueinander ist ein ständiges Auf und Ab. In dem Tatort "Fluch der Mumie" von 2010 hat Herbert Thiel, der Vater des Hauptkommissars, die beiden noch zusammen im Badezimmer erwischt. Und ein Jahr später im Tatort "Zwischen den Ohren" (2011) tranken haben die beiden noch auf ihre Bruderschaft getrunken. In den aktuellen Folgen sind sie wieder per Sie.

Eins aber ist sicher: Im echten Leben verstehen sich die beiden super!

Voller Erwartungen fiebern die Fans auf die neue Episode hin: Axel Prahl machte seinen Anhängern bereits Vorfreude auf die Tatort-Folge aus Münster mit dem Titel "Lakritz". Außerdem kann der Schauspieler bald auf ein bewegtes Lebensjahr zurückblicken, wenn Jan Josef Liefers am 8. August seinen Geburtstag feiert.

Kommentare