Jährlich 1800 neue Tiere

Das Tierheim Münster – neue Chance für Katz' und Hund

+
Hunde, Katzen und Kleintiere warten in der Anlage in Münster auf ein neues Zuhause.

Sie wollte niemand mehr haben: Ausgesetzte und ungeliebte Tiere warten im Tierheim Münster auf eine neue Chance. Vierbeiner hoffen hier auf ein neues Zuhause.

Münster – Das Tierheim in der Domstadt wird seit 1957 von einem Verein geführt. In der Anlage finden jedes Jahr etwa 1800 Tiere eine vorübergehende Unterkunft. Auf dem 10.000 Quadratmeter großen Gelände befinden sich sieben Häuser für die Vierbeiner. 

  • Adresse: Dingstiege 71 
  • Parkplätze sind vorhanden
  • Bewohner: Hunde, Katzen, Kleintiere
  • Wissenswertes für Besucher des Tierheims in Münster

    Alle Tiere, die in Münster gefunden werden, werden zunächst ins Tierheim gebracht. Die Einrichtung am Rande des Boniburgwaldes lebt von Spenden der Mitglieder und einer Bezuschussung der Stadt. Mehrmals im Jahr erscheint das kostenlose Magazin "Münstier". 

    Jeden ersten Samstag im Monat – außer im Januar – findet der "Bücher- und Krammarkt" statt. Bei dem Flohmarkt werden Sachspenden verkauft. Außerdem werden Waffeln und Getränke angeboten. Der Erlös des Marktes kommt der Anlage und den Tieren zugute. 

    Das Tierheim Münster aus der Luft.

    Adresse, Parken und Öffnungszeiten

    Das Tierheim befindet sich an der Dingstiege 71 in Münster. Vor dem Eingang stehen Parkplätze zur Verfügung, auch der Seitenstreifen der Straße wird als Abstellfläche genutzt. Die Öffnungszeiten sind täglich – auch an Sonn- und Feiertagen – von 14 bis 17 Uhr. 

    Hunde: Adoption oder Spaziergang

    Jedes Jahr werden im Tierheim Münster etwa 800 Hunde aufgenommen. Für ihren Aufenthalt werden sie nach Möglichkeit mit weiteren Artgenossen vergesellschaftet, sodass sie nicht alleine im Gehege sein müssen. Jeder Hund wird mindestens einmal am Tag ausgeführt. Vor Ort kommen sie regelmäßig auf die Spiel- und Auslaufwiese. Auf 1500 Quadratmeter können sich die Vierbeiner hier austoben. 

    Besucher haben die Möglichkeit, mit den Hunden "Gassi zu gehen". Auf der Website der Einrichtung steht meistens, ob sich einer der Vierbeiner dafür eignet. Alternativ gibt die Einrichtung in Münster auch telefonisch Auskunft unter 0251/32 62 80. 

    Die Hunde werden für die Vermittlung in drei Kategorien eingeteilt: klein, mittel und groß. Der Preis des Hundes richtet sich nach drei Faktoren: Impfungen, Kastration und Reinrassigkeit. Interessenten werden von den Tierpflegern in einem intensiven Gespräch geprüft. Wichtige Anforderungen sind: 

    • Zeit für das neue Familienmitglied 
    • Je nach Hund auch vorhandene Erfahrung mit Vierbeinern
    Jährlich werden rund 800 Hunde aufgenommen.

    Eine Katze adoptieren in Münster

    Im Sommer leben bis zu 100 Katzen gleichzeitig im Tierheim Münster. Die Kapazitäten sind damit erschöpft, obwohl das Katzenhaus seit dem Bau 1975 mehrfach erweitert wurde. Die Vierbeiner können ihre Zeit wahlweise drinnen oder draußen verbringen. Neue Tiere werden aber zunächst unter Quarantäne gestellt. So gehen die Pfleger sicher, dass sie keine ansteckenden Krankheiten haben. 

    Vermittelt werden überwiegend Stubentiger. Aber auch Vierbeiner, die lieber Auslauf hätten oder auf dem Land leben wollen, gibt es hier. Häufig werden auch sehr junge Kätzchen abgegeben, wenn ein ganzer Wurf in der Auffangstation gelandet ist. Interessenten werden jedoch genau überprüft, bevor ihnen ein Tier anvertraut wird.

    Bis zu 100 Stubentieger warten während der Hochsaison auf ein neues Herrchen.

    Weitere Bewohner im Tierheim Münster

    Neben den großen Vierbeinern leben auch Kleintiere in der Anlage. So warten beispielsweise verschiedene Vogelarten auf ein neues Zuhause, aber auch Kaninchen, Meerschweinchen und Farbratten nimmt das Tierheim Münster auf. 

    Tierheim Münster: Der Verein

    Die Anlage wird vom Verein "Tierschutz Münster" getragen und nur teilweise von der Stadt gefördert. Deshalb können auch Nicht-Mitglieder jederzeit spenden. Bei Köllezoo und Fressnapf in der Domstadt sind dafür Boxen aufgestellt, in denen Futterspenden hinterlegt werden können. Häufig werden solche Spenden aber gestohlen.

    Am meisten gebraucht wird Katzenfutter. Patenschaften für einen der Vierbeiner oder ein Gehege helfen dem Verein ebenfalls. Besonders wichtig sind aber Geldspenden, die helfen dem Tierheim Münster. Die Kontodaten dafür sind auf der Website zu finden. 

    Selbst aktiv werden: Freiwillige Helfer gesucht

    Wie viele andere Tierheime ist auch das in Münster auf freiwillige Helfer angewiesen. Die Aktiven betreiben beispielsweise Infostände auf Stadtteilfesten, bei Messen in der Halle Münsterland oder auf dem Eurocityfest. Interessierte können sich telefonisch bei der Geschäftsstelle melden (0251/32 49 04) oder beim monatlichen Aktiventreffen vorbeischauen: jeden ersten Dienstag im Monat um 19:30 Uhr im Mehrzweckraum der Einrichtung.

    Bücher- und Krammarkt immer am 1. Samstag im Monat 

    An jedem ersten Samstag im Monat, sowie zum Sommerfest und Weihnachtsbasar, verwandelt sich die Anlage in Münster in eine bunte Zeltstadt. Auf der Büchermeile finden Lesefans mehr als 20.000 Bücher. Schnäppchenjäger kommen beim Trödelmarkt auf ihre Kosten. 

    Veranstaltet werden die Märkte von ehrenamtlichen Helfern. Wer mithelfen möchte oder Spenden hat, kann sich beim Tierheim unter der Rufnummer 01635/11 26 58 melden.

    Auch interessant

    Mehr zum Thema

    Kommentare