Sperrung

Lkw umgekippt: Sperrung auf A31 wegen Bergungsarbeiten

Auf der A31 bei Heek ist ein Lkw umgekippt. Die Polizei sperrte den Autobahnabschnitt ab, die Bergungsarbeiten laufen.

Heek – Auf der Autobahn A31 ist es am frühen Freitagmorgen zu einem Unfall gekommen: Wie die Polizei mitteilt, ist in Fahrtrichtung Osnabrück zwischen den Anschlussstellen Heek/Ahaus und Gronau/Ochtrup ein Lkw auf die Seite gekippt. Der Lastwagen liegt nun auf dem Grünstreifen des Autobahnabschnittes und muss geborgen werden. Für die Arbeiten hat die Polizei den rechten Streifen der A31 bei Heek gesperrt. Die Sperrung wird vermutlich bis in die Mittagsstunden andauern.

Autobahn:A31
Länge:240 Kilometer
Bundesländer:Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen

Lkw-Unfall auf A31 bei Heek – drei Menschen verletzt

Der Unfall ereignete sich gegen 2.50 Uhr. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Lastwagen von der Fahrbahn der A31 ab und landete in der Schutzplanke. „Auf dem angrenzenden Grünstreifen kippte der unbeladene Sattelzug auf die rechte Seite und blieb zwischen Schutzplanke und Wildschutzzaun liegen“, berichtet die zuständige Polizei Münster. Der Fahrer des Lkw, ein 54-Jähriger aus den Niederlanden, erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die beiden Mitfahrer (43 und 62 Jahre) wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die drei Personen in Krankenhäuser.

Der Sattelschlepper kippte auf den Grünstreifen der A31. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Die A31 war nach dem Unfall in Richtung Oberhausen für etwa eine Stunde voll gesperrt gewesen, der Verkehr war im Kreuz Gronau/Ochtrup abgeleitet worden. Dann wurde der linke Fahrstreifen wieder freigegeben. Aktuell ist der rechte Fahrstreifen gesperrt. Autofahrer im Münsterland müssen sich auf weitere Verkehrsbehinderungen einstellen: Auf der A30 bei Rheine wurde nach einem Unfall eine Vollsperrung eingerichtet. Dort ist nach ersten Erkenntnissen ebenfalls ein Lkw verunglückt. Aufgrund der Sperrung staut sich der Verkehr auf mehreren Kilometern.

Rubriklistenbild: © Polizei Münster

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare