Verfolgungsjagd in Ahaus

15-jähriger Autofahrer flieht vor Polizei – und prallt gegen Baum

+
Auf der Flucht vor der Polizei baute ein 15-Jähriger in Ahaus einen Unfall. (Symbolbild)

Gefährliche Aktion: Um der Polizeikontrolle zu entgehen, flüchtete ein Autofahrer in Ahaus vor den Beamten – und baute dann einen Unfall.

Ahaus – Er kam ihnen verdächtig vor: Als die Polizei am Freitagabend (10. Mai) gegen 23 Uhr eine Polizeikontrolle in Alstätte durchführte, fiel ihnen ein Autofahrer auf. Dieser hatte beim Anblick der Beamten angehalten, gewendet und war davon gefahren – Grund genug für die Polizei, den jungen Mann zu kontrollieren.

Doch als die Beamten in Ahaus hinter dem Wagen hinterherfuhren, ignorierte dieser alle Anhaltezeichen der Polizei. Er fuhr unbeirrt weiter. Als er dann außerorts in einen Feldweg einbog, verlor er in der anschließenden Rechtskurve die Kontrolle und prallte seitlich und mit großer Wucht gegen einen Baum.

Ahaus: Polizei deckt gleich mehrere Straftaten auf

Der Fahrer in Ahaus hatte Glück im Unglück: Er wurde bei der Kollision nur leicht verletzt. Doch trotzdem kommt er um ernsthafte Konsequenzen nicht herum, denn: Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten, dass der Fahrer erst 15 Jahre alt war und demnach auch keinen Führerschein hatte. Doch das war noch nicht alles.

Das Auto war zudem nicht zugelassen – und die Kennzeichen gehörten zu einem anderen Wagen, der bereits abgemeldet war. Die Polizei in Ahaus schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 6500 Euro. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den Jugendlichen ein und brachten ihn nach Hause zu seiner Mutter.

Der Vorfall ereignete sich in Ahaus-Alstätte.

Nur wenige Tage zuvor kam es zu einem schweren Unfall: Eine Pedelec-Fahrerin in Ahaus wurde von einem Lkw angefahren. Sie schwebte danach in Lebensgefahr. Kurz zuvor ereignete sich ein weiterer schlimmer Vorfall: In Alstätte bei Ahaus wurde ein dreijähriges Mädchen von einem Auto angefahren. Das Kind erlitt dabei schwer verletzt. 

Beim Überholen verlor eine Frau in Ahaus die Kontrolle über ihr Auto und raste gegen einen Baum. Böse Folgen hatte der Fahrversuch eines 4-Jährigen in Ahaus: Er fuhr seine eigene Mutter an. Bei einem Brand in der Innenstadt von Ahaus wurden kürzlich vier Menschen verletzt – eine Wohnung hatte Feuer gefangen. 

Bei einem Arbeitsunfall in Ahaus wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt: Ein Stromschlag traf ihn. Die Polizei ermittelt außerdem nach einem Fall von Fahrerflucht: Ein Rollerfahrer rammte in Ahaus einen 23-Jährigen auf einem Fahrrad – dann ließ er ihn verletzt liegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare